Autobahn gesperrt: 200 übernachten im Ikea

Nach einem Crash war eine Autobahn in England 15 Stunden lang über Nacht gesperrt. Ein Ikea ums Eck bot den gestrandeten Autofahrern seine Betten an.
Ein völlig zerstörten Lkw blockierte nach einem Unfall auf der M25 nahe Dartford die Fahrbahn, nichts ging mehr. Stundenlang warteten hunderte Autofahrer darauf, dass die Aufräumarbeiten endlich beendet sind.

Doch langsam brach die Nacht herein, es wurde kälter. Eine Ikea-Filiale neben der Autobahn sah die Notsituation, in der sich die Menschen im Stau befanden. Also bot man ihnen an, einfach in den Schaubetten und auf den Sofas im Geschäft zu übernachten.

Die meisten nahmen das Angebot auch an und blieben bis in die frühen Morgenstunden. Denn die Autobahn wurde erst wieder um 5:45 Uhr freigegeben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

(red)
Nav-Account heute.at Time| Akt:
NewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen