Darum fährt Wiens neueste Modelinie nun mit der Bim

Coronabedingt konnte die Abschlusspräsentation der Modeschule Hetzendorf nicht stattfinden. Stattdessen fahren die Entwürfe nun mit der Bim.

Traditionell findet die Präsentation der Abschlussmodelle im Schlosspark Hetzendorf (Meidling) statt. Doch coronabedingt musste sich die Modeschule Hetzendorf – eine Schule der Stadt Wien – heuer zum zweiten Mal in Folge nach einer Alternative umsehen. Unterstützt von den Wiener Linien fanden sie diese auf einer Bim.

"Most stylish Bim" den ganzen Juli in Wien unterwegs

Ab heute ist eine Niederflurstraßenbahn mit den Entwürfen der Schüler in Wien unterwegs. Die Bim wurde mit den grafischen Arbeiten der Schüler, die in der Kreation von Mode die Basis bilden, beklebt und fährt nun ausgehend von der Remise Favoriten auf den Linien D,1,6,11,18 und 71 quer durch Wien. 

Bei der Präsentation der stylishen Bim heute, Donnerstag, vor dem Otto Wagner-Pavillon am Karlsplatz war auch Vizebürgermeister und Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (Neos) dabei. Er zeigte sich begeistert über die Kreativität der Schüler. "Mit diesem 'Laufsteg auf Schiene' sind die Abschlussarbeiten der jungen Designtalente aus Hetzendorf ab sofort fast ganz in Wien präsent. Es ist toll, dass die Schülerinnen und Schüler trotz Pandemie mit so viel Kreativität und innovativen Ideen das Semester abschließen können", betonte Wiederkehr.

Die Bim, die mit insgesamt 14 Entwürfen verziert wurde, ist den ganzen Juli unterwegs. Im Herbst soll die Bim dann zum echten Catwalk werden: Dann wollen die Schüler ihre fertigen Kleidungsstücke in ihr präsentieren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lok Time| Akt:
Stadt WienCoronavirusSchuleModeWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen