Darum fehlte Kardinal Schönborn beim Allerheiligen-Hochamt

Das Hochamt im Stephansdom ist zu Allerheiligen für viele Katholiken das Nonplusultra. Gestern fehlte jedoch seine Eminenz: Statt Kardinal Christoph Schönborn stand Dompfarrer Toni Faber auf der Kanzel. Warum?
Das Hochamt im Stephansdom ist zu Allerheiligen für viele Katholiken das Nonplusultra. Doch am Dienstag fehlte seine Eminenz: Statt Kardinal Christoph Schönborn stand Dompfarrer Toni Faber auf der Kanzel. Warum?
Lange Gesichter bei vielen Katholiken zu Allerheiligen: Statt Kardinal Schönborn laß Toni Faber die Messe. Grund: Christoph Schönborn ist krank. "Es ist nichts Ernstes“, beruhigt Sprecher Michael Prüller. "Er ist nur stark erkältet." Die Gläubigen kamen trotzdem in Scharen, waren auch vom Musikalischen beeindruckt – Franz Schuberts Messe in As-Dur. 



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen