Darum gab Yeliz dem "Bachelor" eine Ohrfeige

In Folge fünf schlug Kandidatin Yeliz dem "Bachelor" Daniel Völz ins Gesicht. Nun verriet sie den wahren Grund für die Ohrfeige.

Mit der handfesten Reaktion von Kandidatin Yeliz (24) auf ihren Rauswurf hat der Bachelor Daniel Völz sicher nicht gerechnet. Statt dem obligatorischen "Bussi links, Bussi, rechts" zum Abschied gab es in der fünften Folge der Kuppelshow von der 24-jährigen Visagistin eine knallende Ohrfeige.

Nun erklärte Yeliz in der RTL-Show "Guten Morgen Deutschland", warum sie dem 32-Jährigen ins Gesicht schlug. Die Trennung ihrer Eltern habe damit zu tun.

Vater betrog ihre Mutter

"Als meine Mutter mit mir schwanger war, hat mein Vater noch eine andere Frau geschwängert. Ich habe also einen gleichaltrigen Halbbruder. Zu meinem Vater habe ich keinen Kontakt" Dieses schreckliche Erlebnis habe dazu geführt, dass sie nun Angst habe, dass selbe wie ihre Mutter durchmachen zu müssen.

"Schlechter Charakter"

Außerdem sei der Bachelor ein Typ Mann, der "jeder Frau schöne Augen macht und Komplimente verteilt". "Das lässt auf seinen schlechten Charakter schließen", sagt Yeliz.

Auch auf Instagram ließ Yeliz ihrer Wut freien Lauf. "Als ich nach dem Date meinen Namen nicht hörte, war ich innerlich so tief enttäuscht, dass es einfach über mich kam ... (Daniel) gibt einem das Gefühl etwas ganz besonderes zu sein und überhaupt weiß er einfach, was Frauen hören wollen. Schade nur, dass es am Ende alles heiße Luft war und jede Frau dieselben Komplimente bekommen hat."

"Der Bachelor" wird immer mittwochs um 20.15 Uhr auf RTL ausgestrahlt.

Der Bachelor - Das sind die Kandidatinnen

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Swisscom-TVDating

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen