Darum kommt Maserati in Traun unter den Hammer

Ein Maserati, zwei BMW und ein Range Rover – diese hochpreisigen Autos werden beim Dorotheum in Traun versteigert. "heute.a" kennt die Hintergründe.
Ein Innsbrucker befand sich einige Zeit im wahrsten Sinne des Wortes auf der Überholspur. Der Mann leistete sich nämlich gleich vier Autos.

Und das waren nicht irgendwelche. Nein, bei den Luxusfahrzeugen handelte es sich um einen weißen Maserati Gran Cabrio MC, einen BMW 640 d Cabrio, einen Range Rover Velar sowie einen schwarzen BMW 730 d.

Der Neupreis der vier Modelle zusammen beträgt knapp 400.000 Euro.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Allerdings konnte der Tiroler den Fahrspaß der vier Luxuskarossen nicht lange genießen. Denn noch im Jahr 2018 musste er die Fahrzeuge wieder abgeben.

Aus steuerlichen Gründen (genauere Umstände sind nicht bekannt) beschlagnahmte das Finanzamt die Autos.

Nun, mehr als ein Jahr danach, kommen die Fahrzeuge nun bei einer Versteigerung (15. Jänner) beim Dorotheum in Traun (Bez. Linz-Land) unter den Hammer.

Ausrufpreise zwischen 10.000 und 30.000 Euro



Die Ausrufpreise gleichen bei dem Quartett einem Schnäppchen. So beginnt der Maserati (Baujahr 2015/ Neupreis: 143.000 Euro)

bei 30.000 Euro. Beim 7er BMW (Baujahr: 2017) sowie dem Range Rover (2018) geht es bei 15.000 Euro los. Der 6er BMW startet bei "nur" 10.000 Euro.

Im Vorfeld können die Autos natürlich auch besichtigt werden. Insgesamt kommen am 15. Jänner 280 Fahrzeuge unter den Hammer. Hier die genaue Liste

Ab 13 Uhr heißt es dann wieder: Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten!

Bleibt abzuwarten, wer künftig mit einem weißen Maserati durch die Gegend düst.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
TraunNewsOberösterreichAutosVersteigerung

CommentCreated with Sketch.Kommentieren