Politik

Das Budget für 2021 wiegt stolze 12 Kilo

Am Mittwoch präsentiert Finanzminister Blümel das Budget für 2021 – Corona-bedingt wird ein starkes Minus erwartet.

Robert Zwickelsdorfer
Teilen
Finanzminister Blümel mit dem Budget
Finanzminister Blümel mit dem Budget
BKA / Hans Hofer

Seit Mitte August sind rund 200 Mitarbeiter im Finanzministerium mit der Erstellung des Budgets für 2021 beschäftigt. Erwartet wird ein Minus von rund 21 Mrd. Euro. Am Mittwoch wird es Minister Blümel im Nationalrat präsentieren. Die Eckpunkte:

Der Entwurf umfasst insgesamt 3.876 Seiten mit 35 Untergliederungen. Ein sogenannter "Budgetziegel" (alle Kapitel ausgedruckt, Anm.) wiegt zwölf Kilo. In Summe werden 1,5 Millionen Seiten bedruckt. In der Druckerei des Finanzministeriums sind acht Mitarbeiter eineinhalb Wochen lang mit dem Druck beschäftigt.

"Dieses Budget ist natürlich von der Corona-Krise geprägt. Gleichzeitig haben wir auch bewusste Schwerpunkte unabhängig von der Pandemie gesetzt", so Blümel bei einem Besuch in der Druckerei.

    <strong>04.03.2024: Klare Mehrheit der Österreicher für Asyl-Obergrenze null.</strong> Die Debatte um strengere Asylgrenzen hat nach Aussagen von Tirols SP-Chef Dornauer wieder Fahrt gewonnen. <em>'"Heute"'</em> weiß, <a data-li-document-ref="120023240" href="https://www.heute.at/s/56-der-oesterreicher-fuer-asyl-obergrenze-null-120023240">wie die Österreicher denken &gt;&gt;</a>
    04.03.2024: Klare Mehrheit der Österreicher für Asyl-Obergrenze null. Die Debatte um strengere Asylgrenzen hat nach Aussagen von Tirols SP-Chef Dornauer wieder Fahrt gewonnen. '"Heute"' weiß, wie die Österreicher denken >>
    GIAN EHRENZELLER / Keystone / picturedesk.com