Ein buntes Zeichen setzen

Das erwartet dich heuer bei der Vienna Pride

Am 25. Mai startet die Vienna Pride. Zwei Wochen lang gibt es in ganz Wien Events. Höhepunkt ist die 28. Regenbogenparade am 8. Juni.

Wien Heute
Das erwartet dich heuer bei der Vienna Pride
Am 8. Juni findet die 28. Regenbogenparade am Rathausplatz statt.
HANS PUNZ / APA / picturedesk.com

Bunter und größer: Anfang Juni geht die 28. Regenbogenparade in Wien über die Bühne. Dazu gibt es dutzende Pride Events in der ganzen Stadt, bei denen ein klares Zeichen für gleiche Rechte und gleichen Respekt gegenüber der LGBTIQ-Community gesetzt wird.

Die Vienna Pride findet vom 25. Mai bis 9. Juni statt. Höhepunkt ist die Regenbogenparade am 8. Juni, zu der mehr als 300.000 Menschen erwartet werden, die gemeinsam feiern und demonstrieren. Ein weiterer Höhepunkt ist der Pride Run Vienna, bei dem am 7. Juni wieder hunderte Teilnehmer laufend und im Rollstuhl für Akzeptanz ein Zeichen setzen.

Dreitägiges Pride Village auf dem Rathausplatz

"Wir freuen uns sehr, im heurigen Wahljahr die größte Vienna Pride seit der EuroPride Vienna 2019 auf die Beine stellen zu können", sagte Katharina Kacerovsky-Strobl, die Organisatorin von Vienna Pride. Besonders freut es sie, "dass es Vienna Pride dank der Förderung der Stadt Wien gelungen ist, heuer wieder ein mehrtägiges Pride Village auf dem Rathausplatz auf die Beine zu stellen."

Riesige Party – 250.000 feiern Regenbogenparade am Ring

1/16
Gehe zur Galerie
    In schrillen und bunten Outfits wurde auch heuer wieder am Wiener Ring getanzt.
    In schrillen und bunten Outfits wurde auch heuer wieder am Wiener Ring getanzt.
    picturedesk.com

    Von 6. bis 8. Juni findet nun nach einer vierjährigen Pause zum ersten Mal wieder das Pride Village am Rathausplatz statt. Drei ganze Tage können sich Community-Vereine, LGBTIQ-Artists und Kooperationspartner präsentieren. Mit Alcazar with Tess, MÖWE, Conchita Wurst und Kaleen wird es auch wieder ein umfangreiches, buntes Bühnenprogramm geben.

    Regenbogenparade am 8. Juni

    Die Regenbogenparade selbst wird dabei von der HOSI Wien, der größten LGBTIQ-Interessenvertretung in Österreich organisiert, und startet am 8. Juni um 12 Uhr wie üblich vor dem Rathausplatz und umrundet dann einmal entgegen der Fahrtrichtung die Wiener Ringstraße.

    Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr, Katharina Kacerovsky-Strobl, Organisatorin von Vienna Pride und SPÖ-Gemeinderätin Nicole Berger-Krotsch (v.l.) bei der Präsentation des Pride-Programms für 2024.
    Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr, Katharina Kacerovsky-Strobl, Organisatorin von Vienna Pride und SPÖ-Gemeinderätin Nicole Berger-Krotsch (v.l.) bei der Präsentation des Pride-Programms für 2024.
    Denise Auer

    "Das Motto ist heuer 'Pride is a demonstration'. Es soll die Teilnehmer*innen dazu anregen, ihre Forderungen an die Politik laut und klar zu erheben. Ob das der Schutz vor Diskriminierung, ein Ende medizinisch unnötiger Operationen an intergeschlechtlichen Kindern, oder das dringend nötige Verbot sogenannter 'Konversionstherapien' ist: Die rund 900.000 LGBTIQ-Menschen in Österreich werden sich Gehör verschaffen", sagt Obfrau Ann-Sophie Otte.

    Zwei Wochen Events in ganz Wien

    Zwei weitere Highlights wird es geben: Wie schon im vergangenen Jahr wird es auch am 7. Juni wieder eine Vienna Pride-Konferenz im Rathaus geben, um aktuelle Inhalte zu diskutieren und einen breiten Diskurs zwischen Community und Kooperationspartnern aus Wirtschaft, Politik und anderen Bereichen des öffentlichen Lebens zu ermöglichen. Zudem wird, ebenfalls am 7. Juni, wieder der bereits ausgebuchte Pride Run Vienna auf der Wiener Ringstraße stattfinden.

    Darüber hinaus werden dutzende Pride-Veranstaltungen ganz Wien im Regenbogen erstrahlen lassen, erklärte Kacerovsky-Strobl: "Unter anderem der Pride Beach Day im VCBC am 30. Mai, der Pride Pool Day am Badeschiff Wien am 31. Mai, das Straßenfest andersrum ist nicht verkehrt in Mariahilf am 1. Juni, die Miss*ter Vienna Pride Wahl am 1. Juni in der Roten Bar, der Pride Drag Beach am 2. Juni in der Strandbar Herrmann, die Pride Cinema Night im Kino am Dach am 4. Juni oder die After Pride Events am 8. Juni im Anschluss in der Pratersauna, der Grellen Forelle, dem Camera Club oder dem Fluc."

    Unterstützung der Stadt Wien

    "Uns alle verbindet das gemeinsame Ziel, die Vielfalt in Wien sichtbar zu machen. Auch heuer setzt die Stadt Wien mit der Kampagne 'Lebe deine Liebe' einen Schwerpunkt auf Aufklärung und Information. Besonders freue ich mich, dass Ende Juni das erste queere Jugendzentrum Österreichs eröffnen wird. Das ist deswegen so wichtig, weil sich die LGBTIQ-Community leider unter Druck befindet – leider gerade auch allzu oft junge Menschen", so Vizebürgermeister Christoph Wiederkehr (Neos).

    "Während des Pride Monats feiern wir nicht nur die Vielfalt, sondern setzen auch ein klares Zeichen für Sichtbarkeit, Gleichberechtigung und Toleranz. Gemeinsam stehen wir Seite an Seite mit der LGBTQIA+ Community, um für ihre Rechte einzutreten und sie zu unterstützen", ergänzt Nicole Berger-Krotsch, Gemeinderätin und LGBTQIA+ Sprecherin des SPÖ-Rathausklubs.

    Die Bilder des Tages

    1/53
    Gehe zur Galerie
      <strong>16.07.2024: 350 Euro Strafe für Fahrt auf Weg in der Wiener Lobau.</strong> Weil das Radfahren auf einem Waldwegerl in der Lobau illegal war, soll der Architekt nun 350 Euro brennen. <a data-li-document-ref="120047918" href="https://www.heute.at/s/350-euro-strafe-fuer-fahrt-auf-weg-in-der-wiener-lobau-120047918">Das will er sich nicht gefallen lassen &gt;&gt;&gt;</a>
      16.07.2024: 350 Euro Strafe für Fahrt auf Weg in der Wiener Lobau. Weil das Radfahren auf einem Waldwegerl in der Lobau illegal war, soll der Architekt nun 350 Euro brennen. Das will er sich nicht gefallen lassen >>>
      Privat

      Auf den Punkt gebracht

      • Die Vienna Pride findet vom 25.Mai bis 9.Juni statt und beinhaltet die 28.Regenbogenparade in Wien sowie dutzende Pride Events in der ganzen Stadt, die ein klares Zeichen für gleiche Rechte und Respekt gegenüber der LGBTIQ-Community setzen
      • Der Höhepunkt ist die Regenbogenparade am 8.Juni, zu der mehr als 300.000 Menschen erwartet werden
      • Die Stadt Wien unterstützt die Veranstaltung und setzt mit der Kampagne "Lebe deine Liebe" einen Schwerpunkt auf Aufklärung und Information
      red
      Akt.