Das freundliche Nacht-Gespenst von Burg Eulenstein

Bild: Constantin Film

Gespenster-Freunde aufgepasst: Am 8. November kommt das freundliche Nacht-Gespenst von Burg Eulenstein in die heimischen Kinos. Der Familienfilm "Das kleine Gespenst" vespricht Abenteuer pur nach dem Kinderbuchklassiker von Otfried Preußler.

Gespenster-Freunde aufgepasst: Am 8. November kommt das freundliche Nacht-Gespenst von Burg Eulenstein in die heimischen Kinos. Der Familienfilm .

beliebtes Kinderbuch erschien im Jahr 1966. Mit 2,3 Millionen verkauften Exemplaren gehört seine charmante Spukgeschichte nun schon seit vier Jahrzehnten zur Grundausstattung deutscher Kinderzimmer.

Die fast 50 Jahre alte, beinahe vollkommen originalgetreu erzählte Geschichte über den kleinen Burggeist, der zu gerne auch mal das Tageslicht sehen würde, wurde so liebevoll umgesetzt, dass sowohl die kleinen als auch die großen Gespenster-Fans zufrieden das Kino verlassen werden. Das kleine Gespenst wird von Anna Thalbach gesprochen. Neben den Newcomern Jonas Holdenrieder, Emily Kusche, Nico Hartung und Carlos Richter wirken u.a. auch Uwe Ochsenknecht und Herbert Knaup in den Nebenrollen mit.

Die Story

Seit langer Zeit haust auf Burg Eulenstein ein kleines Nachtgespenst zusammen mit seinem Freund dem Uhu. Tagsüber schlummert es auf dem Dachboden in seiner Truhe, um Mitternacht erwacht es und macht seinen nächtlichen Rundgang. Sein sehnlichster Wunsch ist, die Welt bei Tageslicht zu sehen. Eines Tages, als das kleine Gespenst aufwacht, merkt es, dass es tatsächlich nicht Nacht, sondern heller Tag ist. Begeistert erkundet es die Welt bei Tageslicht und freut sich über die bunten Farben. Da es sich aber durch einen Sonnenstrahl schwarz verfärbt hat, haben die Menschen vor dem kleinen Gespenst Angst und es stiftet dadurch jede Menge Unruhe.

Weltpremiere in München

"Das Kleine Gespenst" feierte am 3. November in Anwesenheit aller Schauspieler eine fröhliche Weltpremiere in München. Zahlreiche kleine und große Fans von Ottfried Preußlers "Gespenst" erschienen gut gelaunt am Sonntagnachmittag im Kino. Zusammen mit den Hauptdarstellern , Herbert Knaup,  Anna Thalbach , sowie den drei Kinderdarstellern Jonas Holdenrieder, Emily Krusche, Nico Hartung, dem Regisseur Alain Gsponer, dem Produzenten-Duo Uli Putz feierten die Fans eine feucht-fröhliche Premiere mit einem gespenstischen Kinderfest.

Filmstart in den österreichischen Kinos ist am 8. November 2013

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen