Darum vertragen sich Grapefruits & Viagra nicht

Wer Medikamente zu sich nehmen muss, muss auch auf unerwünschte Wechselwirkungen achten. Diese Lebensmittel solltest du bei gewisser Arznei vermeiden.
Jeder, der Medikamente einnehmen muss, weiß, dass er auf Wechselwirkungen achten muss. Das gilt nicht nur für unterschiedliche Arzneimittel, sondern auch für bestimmte Lebensmittel. Denn manche davon können die Wirkung der Medikamente beeinflussen.

Am bekanntesten dürfte diese Tatsache bei Alkohol sein. Er kann die Wirkung von manchen Arzneimitteln hemmen und die Nebenwirkungen sogar verstärken. Aber auch auf andere Lebensmittel solltest du verzichten, wenn du Medizin konsumieren musst.

Dazu zählen beispielsweise auch Kaffee und Tee. Koffein zum Beispiel erhöht den Blutdruck. In Kombination mit manchen Antibiotika drohen bei Genuss von Kaffee Herzrasen und Schlafstörungen. Die Gerbstoffe in schwarzen Tee können die Aufnahme des Körpers von den Wirkstoffen verhindern.

Auf Grapefruits verzichten



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Was für viele überraschend sein dürfte, ist die Wechselwirkung einiger Arzneimittel mit Grapefruits. Die Aufnahme der Frucht verändert den Stoffwechsel extrem. Besonders betroffen davon sind Mittel gegen Erektionsstörungen und Cholesterinsenker sowie einige Schlaf- und Blutdruckmittel. Durch die Grapefruit kann es zu einem abrupten Blutdruckabfall kommen.

Auch bei Blattsalaten solltest du vorsichtig sein. Das darin enthaltene Vitamin K kann die Wirkung von Mitteln gegen Blutgerinnung herabsetzen. Ein genaues Studium der Packungsbeilage lohnt sich also in jedem Fall. Wenn du darüber hinaus wissen möchtest, welche Lebensmittel auch mit Vorsicht zu genießen sind, klick auf das Video oben.



Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsGesundheitMedizinLebensmittel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren