Das Indian Film Festival feiert in Wien Premiere

Vier Tage lang steht das REAKTOR Kino im 17. Bezirk im Zeichen des indischen Films.
Von 7. bis 10. Juni findet das erste REAKTOR Indian Film Festival statt. An vier Tagen lädt der REAKTOR (Geblergasse 36-40, 1170 Wien) ein, in die kaum bekannte aber umso vielseitigere Welt der indischen art house Filmszene einzutauchen.

16 indische Filme werden Einblick in zeitgenössische Produktionen indischer Filmschaffender bieten. Einige der Regisseur*innen und Produzent*innen reisen eigens an und werden in je anschließenden Podiumsdiskussionen ihre Zugänge zum Film teilen.

Neben aktuellen Produktionen bietet sich Aficionados historischen Films die Möglichkeit, "Neecha Nagar" (1946) zu sehen - den einzigen indischen Film, der den Grand Prix (ab 1955 die Goldene Palme) der Filmfestspiele von Cannes gewinnen konnte.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das Programm:

7. Juni:

19.00: "Talking of Michelangelo" von Modhurima Sinha

21.00: "Waiting" von Anu Menon

8. Juni:

19.00: "White" von Aneek Chaudhuri

20.45: "Taramani" von Ram

9. Juni:

11.00: "Lajwanti" von Pushpendra Singh

12.15: "Chronicles of Hari" von Ananya Kasaravalli

14.45: "Love and Shukla" von Siddartha Jatla

17.00: "Pimpal" von Gajendra Ahire

19.00: "Angrezi Mein Kehte Hai" von Harish Vyas

21.00: "Bokul" von Reema Borah

10. Juni:

10.30: "Neecha Nagar" von Chetan Anand

13.00: "Paddayi" von Abhaya Simha

14.45: "Three and a Half von Dar Gai"

17:00: "Haal-E-Kangaal / The Bankrupts" von Ramchandra PN

19.00: "Candyflip" von Shanawaz Nellikunnil

21.15: "Ralang Road" von Karma Takapa

Mehr Infos sowie alle Trailer zu den gezeigten Filmen finden Sie HIER. (lfd)

Nav-AccountCreated with Sketch. lfd TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienKinoKino

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren