Das ist das Opfer (20) des Berliner U-Bahn-Killers

Diese Zeilen rühren zu Tränen. "Meine liebste Amandi", steht auf dem Brief, der in der U-Bahn-Station Ernst-Reuter-Platz angeschlagen ist. "Du bist mein Ein und Alles, mein Baby, meine Beste und Schönste."

Diese Zeilen rühren zu Tränen. "Meine liebste Amandi", steht auf dem Brief, der in der U-Bahn-Station Ernst-Reuter-Platz angeschlagen ist. "Du bist mein Ein und Alles, mein Baby, meine Beste und Schönste."

Geschrieben hat die Zeilen Amandas Mutter, der tags zuvor ihr Kind genommen wurde. – sie wurde von einem Zug überrollt, war sofort tot. Der Täter kannte das Opfer nicht einmal.

Amanda stammte aus dem Libanon, hatte einen deutschen und einen schwedischen Pass. "Du warst und bist meine perfekte Schwester, mein Engel, mein Herz, mein Leben und mein Stern", schrieb ihre Schwester in einem öffentlichen Brief.

Tragisch: Kurz, bevor das Mädchen - sie stand kurz vor der Matura -  auf die Gleise gestoßen wurde, hat Amanda noch ein SMS geschrieben.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen