Das ist der Attentäter von Belgien

Bild: zVg
Eine Videoaufnahme soll den Schützen zeigen, der in Lüttich drei Menschen erschossen hat, bevor die Polizei ihn tötete.
Laut belgischen Medien handelt es sich bei dem Täter um Benjamin H. (36), der am Montagabend als Freigänger das Gefängnis verlassen. Der genehmigte Ausflug war sein erster und Teil eines Resozialisierungsprogramms, das ihn besser auf die Freiheit vorbereiten sollte.

Der belgische Staatsbürger ist mehrfach vorbestraft, unter anderem wegen Diebstahl, Körperverletzung, und Drogenhandel, und ist deswegen bereits mehrmals im Gefängnis gesessen. Mithäftlinge beschreiben ihn als gewalttätig.

Laut "Le Soir" hatte er bei seinem letzten Haftaufenthalt Kontakt zu radikalen Insassen gehabt: Die dürften ihn radikalisiert haben, die belgischen Behörden ermitteln nun in Richtung Terroranschlag. Bei seiner Tat habe er laut Zeugen "Allah Akbar" ("Gott ist groß") gerufen – der Schlachtruf radikaler Islamisten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Er wird auch mit einem Mord Montagnacht in der Ortschaft On sowie einem Juwelierraub in seinem Geburtsort Rochefort in Verbindung gebracht. Das Mordopfer ist angeblich ein Bekannter von Benjamin H., berichtete RTL. (red)
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsWelt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen