Das ist die wohl leichteste Schutzkleidung für Biker

Die Firma "D-Nov" produziert ultraleichte, in anliegende Jacken eingebaute Protektoren, die zusammengefaltet sogar in den Motorrad-Helm passen.
Biker und Roller-Fahrer kennen das: Die Ausfahrt mit dem Zweirad steht an, aber besonders im Sommer wird der Spaß aufgrund der Hitze oft zur Qual – viel zu schwer und behebig sind Motorradjacke oder Lederkombi.

Das Unternehmen "D-Nov", das noch dieses Jahr mit dessen Produktion in das Industrieviertel übersiedelt, entwickelte jetzt ein ultraleichtes, stark stoßfestes, wabenförmiges Material für Protektoren mit dem höchsten Schutzlevel, die, eingenäht in anliegende Jacken, den Zweirad-Verkehr revolutionieren soll.

Zielgruppe: Roller- und Kleinmotorradfahrer, aber auch Radfahrer und Kinder

"Wir konzentrieren uns hier auf die Gruppe der Roller- und Kleinmotorradfahrer, aber auch aus dem Radsport gibt es großes Interesse", so Firmenchef Günther Schneider im "Heute"-Gespräch.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Um das Bewusstsein für die Wichtigkeit des richtigen Schutzes zu steigern, startete das Unternehmen auch die Aktion "Make Safety Accepted". Knapp ein Drittel der österreichischen Fahrschulen wurde bereits Partner und bietet Schülern sowie Fahrlehrern die Sicherheitskleidung für Training und Ausbildung an.

(nit)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. nit TimeCreated with Sketch.| Akt:
NiederösterreichNewsNiederösterreichMotorrad

CommentCreated with Sketch.Kommentieren