Das Mostviertler Bratl ist Österreichs Lieblingsspeise

Das Mostviertler Bratl schmeckte: Erster Platz bei der TV-Show.
Das Mostviertler Bratl schmeckte: Erster Platz bei der TV-Show.Bild: Screenshot ORF
Bei der TV-Show „9 Plätze – 9 Schätze: So gut isst Österreich" ging das Mostviertler Mostbratl als Sieger hervor.
Am Samstag, dem 25. Mai, kürte die Live-Sendung „9 Plätze – 9 Schätze: So gut isst Österreich" um 20.15 Uhr in ORF 2 Österreichs Lieblingsgerichte: Platz eins ging an das Mostviertler Mostbratl aus Niederösterreich, Platz zwei belegte die Tiroler Kaspressknödelsuppe und von Jury und Publikum wurde der Bodenseefelchen aus Vorarlberg auf Platz drei gewählt.

Bis zu 753.000 und im Durchschnitt 650.000 Zuseherinnen und Zuseher waren bei einem Marktanteil von 24 Prozent mit dabei. Durch die Show führte Barbara Karlich, im Greenroom unterstützt von Norbert Oberhauser. Die Sendung ist in der ORF-TV-Thek als Video-on-Demand zu sehen, das Buch zur Show erscheint im Kral-Verlag. Alle 27 Rezepte – alle Nominierten und alle Finalisten – finden sich in der „ORF nachlese"-Edition „So gut isst Österreich", die seit 11. Mai im Handel erhältlich ist.

Prominente präsentierten Spezialitäten

Die neun Finalisten waren Kaspressknödelsuppe (Tirol), Ausseer Ursalzfisch (Steiermark), Bosner (Salzburg), Innviertler Kübelspeck-Knöderl (Oberösterreich), Wiener Schnitzel (Wien), Kärntner Kasnudeln (Kärnten), Burgenländische Grammelpogatscherl (Burgenland), Bodenseefelchen (Vorarlberg) und Mostviertler Mostbratl (Niederösterreich).

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Moderatorinnen und Moderatoren der neun ORF-Landesstudios und zahlreiche Prominente aus den Bundesländern präsentierten in der Show „ihre" kulinarische Spezialität, im Studio live dabei waren Martin Leutgeb und Daniela Schmiderer (Tirol), Nicole Schmidhofer und Reinhart Grundner (Steiermark), Laura Feiersinger und Iris Köck (Salzburg), Günther Lainer und Bettina Graf (Oberösterreich), Heinz Marecek und Alex Jokel (Wien), Friedl Würcher und Bernd Radler (Kärnten), Konstanze Breitebner und Nicole Aigner (Burgenland), Michael Schönborn und Karin Stecher (Vorarlberg) und Simone und Thomas Birgfellner (Niederösterreich). (wes)

Jubel bei den Siegern.
Jubel bei den Siegern.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsNiederösterreich

CommentCreated with Sketch.Kommentieren