Wien

Das nächste Wiener Lokal schlittert in die Insolvenz

Die Liste an insolventen Gastro-Betrieben geht weiter. Nun hat es auch das Restaurant Dogenhof in der Wiener-Leopoldstadt erwischt. 

Heute Redaktion
Auch der Dogenhof in der Wiener Leopoldstadt musste nun Insolvenz anmelden.
Auch der Dogenhof in der Wiener Leopoldstadt musste nun Insolvenz anmelden.
Google Maps

Erst Mitte April hatte der Dogenhof mit einer eigenartigen Gutschein-Regelung Schlagzeilen gemacht. Denn als ein Kunde einen 100 Euro Gutschein einlösen wollte, wurde dieser aufgrund des Konkurses nicht akzeptiert. Abzüglich der Gerichtsgebühr wäre der Gutscheinwert in den Minus-Bereich gerutscht, "Heute" berichtete. 

24 Mitarbeiter von Schließung betroffen

Zuletzt war eine Reihe von Wiener Cafés in die Pleite gerutscht. Begonnen Mitte Mai mit dem Cafe Francais (Wien-Alsergrund), rutschten kurz darauf auch das Café Halle (Wien-Neubau) und zuletzt das Grand Cafe am Alsergrund (Wien-Alsergrund) in die Insolvenz. 

Jetzt hat es auch das Restaurant Dogenhof in Wien-Leopoldstadt erwischt. Das Unternehmen wurde bereits geschlossen, 24 Mitarbeiter müssen sich jetzt um einen neuen Job umsehen. Insgesamt haben beim Dogenhof 80 Gläubiger Gesamtforderungen in der Höhe von 615.066,84 Euro angemeldet, berichtet der Alpenländische Kreditorenverband AKV.

1/54
Gehe zur Galerie
    <strong>23.05.2024: Spiegeltrick! Italien-Urlauber tappt in Autobahn-Falle.</strong> Achtung, dieser Trickbetrug kann jeden Touristen treffen: Ein Grazer Ehepaar wurde mit dem "Spiegeltrick" abgezockt, <a data-li-document-ref="120037777" href="https://www.heute.at/s/spiegeltrick-italien-urlauber-tappt-in-autobahn-falle-120037777">ihre Kamera filmte alles mit &gt;&gt;&gt;</a>
    23.05.2024: Spiegeltrick! Italien-Urlauber tappt in Autobahn-Falle. Achtung, dieser Trickbetrug kann jeden Touristen treffen: Ein Grazer Ehepaar wurde mit dem "Spiegeltrick" abgezockt, ihre Kamera filmte alles mit >>>
    privat