Das passiert, wenn du einen Tampon in der Vagina vergisst

Viele Frauen vergessen schon einmal ein Tampon zu entfernen oder sind sich nicht sicher, ob sie es herausgenommen haben.
Viele Frauen vergessen schon einmal ein Tampon zu entfernen oder sind sich nicht sicher, ob sie es herausgenommen haben.
istock
Der weibliche Intimbereich ist ein Mysterium. Gelegentlich verschwinden dort sogar Dinge – wie etwa ein Tampon.

Habe ich einen Tampon benutzt? Warum spüre ich ihn dann nicht? Vielen Frauen sind diese Gedankengänge vertraut, die von (gelegentlich hysterischer) Panik begleitet werden. Wie es dazu kommt? Sitzt ein Tampon richtig, spürt man ihn bestenfalls auch nicht. Normalerweise solltest du es aber mit der richtigen Technik ertasten können.

So entfernst du den Tampon aus deiner Vagina

Hände waschen und ab in die Hocke! In dieser Position kommst du am leichtesten in deine Scheide. Fühle mit dem Finger nach deinem Gebärmutterhals und gleite sanft dahinter. Halte dabei deine Beckenmuskeln entspannt oder versuche sie mit leichtem Bauchdruck nach unten zu drücken. Wenn du das Rückholbändchen ertastest: Glück gehabt!

Wenn du den Tampon spürst, ihn aber nicht erreichen kannst, solltest du noch einmal in die Hocke gehen und stark pressen. Wenn das nicht funktioniert, dann rufe deine Frauenärztin an.

Tampon kann das Toxische Schocksyndrom auslösen

Wenn du bereits alles ausprobiert hast, gibt es Symptome, die darauf hindeuten können, dass tatsächlich ein Tampon in deiner Vagina steckt: übelriechender, eventuell rotbraun verfärbter Ausfluss, trockene Schleimhäute in deiner Scheide, plötzliches Fieber, Schüttelfrost, Schwindel- und Ohnmacht, Übelkeit und Erbrechen, Hautrötungen und Muskelschmerzen.

Diese Anzeichen können auch auf ein Toxisches Schocksyndrom (TSS) hinweisen. Im Verdachtsfall solltest du umgehend den Arzt anrufen.

Beim TSS vermehren sich Streptokokken oder Staphylokokken, Bakterien, die auf der Haut und auf den Schleimhäuten in der Vagina vorkommen. Produziert der Bakterienstamm Giftstoffe, die ins Blut gelangen, kann die Gerinnung gestört werden. Das Risiko ist sehr gering, im Extremfall kann ein septischer Schock aber zum Tod führen. TSS kann auch auftreten, wenn ein Tampon zulange verwendet wird. Bei einer Diagnose erfolgt eine Behandlung mit Antibiotika.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
SexualitätGesundheitFrauen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen