Das Riesenrad ist jetzt fest in weiblicher Hand

Die Miteigentümerfamilie Lamac hat die Anteile von Hälfte-Eigentümer Hans-Peter Petritsch zurück gekauft. In Zukunft wird man im Salettl auch heiraten können.
„Seit den 1950er-Jahren wird das Wiener Riesenrad als Familienbetrieb geführt. Es freut mich deshalb besonders, dass es gelungen ist, 100 % der Anteile in unserer Familie zusammenzuführen. Mit Nora und Teresa Lamac ist mittlerweile bereits die vierte Generation der Familie Lamac in der Geschäftsführung aktiv.

Dank an Cousin

Bei meinem Cousin Hans-Peter Petritsch möchte ich mich herzlich für viele Jahre der erfolgreichen Zusammenarbeit und den Abschluss der Transaktion bedanken", so die ehemalige Wiener Rechtsanwältin Dr. Dorothea Lamac, Geschäftsführerin der Wiener Riesenrad Dr. Lamac GmbH.

Neues Konzept für Salettl

Am einmaligen Erlebnis einer Fahrt mit dem Wiener Riesenrad in historischen Waggons ändert der Wechsel in der Eigentümerstruktur nichts. Für das zugehörige Restaurant, das Cateringservice sowie das „Salettl am Riesenrad" wurde gemeinsam mit dem Wiener Cateringspezialisten Theuer & Punzet indes bereits ein neues Gastronomiekonzept entwickelt, mit dessen Umsetzung Theuer & Punzet auch betraut wurde.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Hochzeit feiern

Gäste dürfen sich ab sofort auf ausgesuchte Köstlichkeiten der traditionellen Wiener Küche und regionale Produkte – etwa Wein von renommierten Wiener Keltereien – freuen. Als besonderes Service steht das „Salettl am Riesenrad" auch für Veranstaltungen, wie etwa Hochzeiten, Firmenfeiern, Familienfeiern oder Jubiläen, zur Verfügung.





ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. kla TimeCreated with Sketch.| Akt:
LeopoldstadtNewsWien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren