Das sagt der Lockvogel der Mädchen-Gang aus

Jene 14-Jährige, die eine 13-Jährige im Fridtjof-Nansen-Park in Wien-Liesing in die Falle gelockt haben soll, wurde von der Polizei einvernommen.
Die Polizei entwirrt langsam die Prügelattacke im Fridtjof-Nansen-Park. Dort war eine 13-Jährige von einer Mädchen-Gang bedroht und zusammengeschlagen worden, am Dienstag hatte das Opfer Anzeige erstattet. Wie das Opfer und ihre Mutter gegenüber "Heute" angeben, drohte die Gang nach Bekanntwerden der Anzeige mit neuerlicher Gewalt.

Die Polizei ermittelt wegen schwerer Körperverletzung. Eine 14-jährige Bekannte soll die 13-Jährige unter einem Vorwand abgeholt und in den Park begleitet haben, wo die restlichen Mädchen auf ihr Opfer warteten. Die 14-Jährige fragte die 13-Jährige dann, gegen wen sie "1 gegen 1" kämpfen wolle. Als die 13-Jährige einen Kampf verneinte, ging die Gruppe auf sie los.

Etwa zehn Mädchen beteiligt

Das Opfer wurde mit Schlägen attackiert, an den Haaren gerissen und zu Boden gestoßen. Am Boden liegend traten mehrere mutmaßliche Täterinnen auf die 13-Jährige ein, wodurch sie Prellungen erlitt. Dies ergab eine später durchgeführte Untersuchung in einem Krankenhaus. Laut der 13-Jährigen dürften etwa 10 andere Mädchen bei dem Vorfall im Park vor Ort gewesen sein, aktiv an der Gewalt beteiligt waren laut ihren Angaben etwa fünf.

Der 14-jährige Lockvogel, eine rumänische Staatsbürgerin, wurde mittlerweile ausgeforscht und einvernommen. Sie behauptete, zuvor eine Ohrfeige von ihrer Kontrahentin bekommen zu haben. Außerdem gab sie an, das am Boden liegende Mädchen nicht getreten zu haben, sondern "nur in die Wiese" unmittelbar daneben. Einige der weiteren Tatverdächtigen sind laut Polizei bereits namentlich bekannt. (rfi)

CommentCreated with Sketch.56 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Schlägerei unter Mädchen in Wiener Park
Schlägerei unter Mädchen in Wiener Park


Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
LiesingNewsWienKörperverletzungPrügel-Attacke in Wiener Park

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema