Das sagt Djokovic zu Kritik von Spielern und Fans

Novak Djokovic
Novak Djokovicpicturedesk
Novak Djokovic hat sich mit seinen Äußerungen in letzter Zeit nicht überall beliebt gemacht. Jetzt erklärt er, was er von der Kritik hält.

Die Nummer eins der Tennis-Weltrangliste äußerte sich zuletzt kritisch zu den Veranstalter-Plänen bei den US Open. Weil er nicht sein komplettes Betreuerteam mitnehmen darf, dachte er über eine Absage seiner Teilnahme nach. Außerdem kam es bei der von ihm veranstalteten Adria-Tour zur Missachtung von Corona-Regeln.

Kritische Äußerungen von Spielern und Fans stimmen den "Djoker" aber doch nachdenklich. "Manchmal sage ich Dinge und wenn ich danach darüber nachdenke, wird mir klar, dass ich sie nicht so hätte formulieren sollen, wie ich es getan habe", erklärt der Serbe. Werte wie Gleichberechtigung, Fairness und Respekt seien ihm wichtig, trotzdem werde er sich weiterhin in der Öffentlichkeit auch zu kontroversiellen Themen äußern. "Ich habe meine Sicht der Dinge dargelegt, weil ich das Recht dazu habe und mich verantwortlich fühle, Themen anzusprechen, die die Tenniswelt betreffen", stellt er klar.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
TennisCoronavirusNovak Djokovic

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen