Das sagt Lilly Becker zu Boris' neuer Flamme Layla

Die Noch-Ehefrau des einstigen Tennis-Stars kennt dessen neue Freundin und äußert sich jetzt zu Boris' Partnerwahl.

Vor Kurzem war Lilly Becker bei der Shop-Eröffnung in einem Berliner Kaufhaus zu Gast. Die "Bild"-Zeitung nutzte die Gelegenheit, um die 42-Jährige zu pikanten Themen zu befragen. Unter anderem wurde Lilly auf die neue Freundin von Boris Becker (51) angesprochen.

"Ich kenne sie, sie ist nett", erklärte Lilly. "London ist auf gewisse Weise sehr klein. Wir haben alle dieselbe Freunde." Obwohl der Scheidungs-Zwist mit Boris noch kein Ende gefunden hat, scheint Lilly ihrem Ex sein Liebesglück zu vergönnen: "Wissen Sie, Boris hatte nie ein Problem, irgendwelche Girls zu bekommen. Wenn es nicht Layla ist, ist es Petra oder Beyoncé, und dann kommt die Nächste. Hauptsache, er ist happy, dann ist alles gut."

Alter Name, noch kein neuer Mann

Steckt da vielleicht ein bisschen Ärger zwischen den Zeilen? Zu bösen Worten ließ sich Lilly Becker jedenfalls nicht verleiten. Vielleicht auch, weil sie Boris nicht völlig aus ihrem Leben streichen wird: "Ich behalte den Namen Becker, schließlich heißt mein Sohn auch so."

Der junge Amadeus kam 2010 zur Welt. Im Jahr zuvor hatten Lilly und Boris geheiratet, 2018 ging die Beziehung in die Brüche. Ein Nachfolger für Boris ist noch nicht in Sicht. "Ich denke zur Zeit an alles, nur nicht an einen neuen Mann", verrät Lilly.

(lfd)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PeopleDancing StarsLilly Becker

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen