Das schönste Geschenk für Tiere? Ein Zuhause!

"Joschi" hatte großes Glück und wurde aus einer ungarischen Tötung befreit.
"Joschi" hatte großes Glück und wurde aus einer ungarischen Tötung befreit.©Privat
"Adopt, don't shop!" ist längst kein Spruch mehr. Während noch vor ein paar Jahren Tierschutzhunde-Halter belächelt wurden, so sind sie heute Helden!

Zu Weihnachten haben wir uns von "Heute tierisch" dazu entschlossen, ein paar Happy-End-Geschichten von Hunden aus dem Tierschutz aufzuzählen. Teilweise verletzt, krank, ängstlich oder dem Tode nah' schafften es beherzte Vereine aus Österreich folgende Hunde auf einen schönen Lebensplatz zu vermitteln. Die Verwandlung der Hunde, für die das eigene Zuhause nahezu ALLES bedeutet hat, ist bemerkenswert.

Wir wollen damit nicht sagen, dass ein Rassehund von einem Züchter kein eigenes Körbchen und liebevolle Besitzer verdient, aber vielleicht einen kleinen Denkanstoß an die "Hunde aus zweiter Hand"-Zweifler schüren.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
HaustiereHundTierschutzWeihnachten

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen