Das sind die besten Sommerreifen 2015

Bild: ÖAMTC

Bis 15. April 2015 gilt in Österreich noch die situative Winterreifenpflicht. Wer neue Reifen braucht, sollte sich langsam überlegen, welches Modell er sich zulegt. Der ÖAMTC und seine Partnerorganisation haben 35 Sommerreifen auf Herz und Nieren getestet. Zwölf davon erhielten das Prädikat "sehr empfehlenswert", nur zwei fielen durch.

Bis 15. April 2015 gilt in Österreich noch die situative Winterreifenpflicht. Wer neue Reifen braucht, sollte sich aber langsam überlegen, welches Modell er sich zulegt. Der ÖAMTC und seine Partnerorganisation haben 35 Sommerreifen auf Herz und Nieren getestet. Zwölf davon erhielten das Prädikat "sehr empfehlenswert", nur zwei fielen durch.

Die Tester haben 19 Reifen mit der Dimension 205/55 R16 V und 16 mit der Dimension 185/60 R14 H unter die Lupe genommen.

Dimension 205/55 R16 V:

Sechs von 19 Modellen erreichten die Bestnote: Michelin Primacy 3, Goodyear Efficient Grip Performance, Continental ContiPremiumContact 5, Dunlop Sport BluResponse, Pirelli Cinturato P7 Blue und Bridgestone Turanza T001.

"Alle zeichnen sich durch ein ausgewogenes Fahrverhalten in den Kategorien Nässe und trockene Fahrbahn sowie geringen Kraftstoffverbrauch und Verschleiß aus", schildert ÖAMTC-Reifenexperte Friedrich Eppel. "Auch wenn andere Modelle in einzelnen Kategorien besser sein können, bieten diese sechs Reifen das beste Gesamtpaket.

Zwölf Modelle wurden mit "empfehlenswert" benotet. Bis auf Nokian Line und Kumho HS51 schwächeln sie vor allem auf nasser Fahrbahn, sind aber auf trockenem Untergrund und beim Kraftstoffverbrauch top. Der Nankang Econex Eco-2 (Green/Sport) zeigte grobe Schwächen bei Nässe, glänzte auch bei Trockenheit nicht und fiel daher durch ("nicht empfehlenswert"). Laut Hersteller ist bereits das Nachfolgemodell Eco-2+ erhältlich.

Seite 2: Reifentest in der Dimension 185/60 R14 H

Dimension 185/60 R14 H:

In der kleineren Dimension schnitten sechs von 16 Reifen mit "sehr empfehlenswert" ab: Continental ContiPremiumContact 5, Goodyear Efficient Grip Performance, Nokian Line, Dunlop Sport BluResponse, Vredestein Sportrac 5 und Hankook Kinergy Eco K425.

Neben acht "empfehlenswert" erhielt der Kumbo KH27 Ecowing ES01 "aufgrund schwächerer Nässeeigenschaften nur ein 'bedingt empfehlenswert'", erklärt Eppel. "Noch schwächer bei Nässe – und auch auf trockenem Untergrund – ist nur der Matador MP 16, der als einziges Modell dieser Dimension mit 'nicht empfehlenswert' beurteilt wurde."

Seite 3: Eco-Reifen-Fazit und Gesamtübersicht

Fazit: Eco-Reifen bei Nässe schwach

Der Test der Eco-Reifen Michelin Energy Saver+, Continental ContiEcoContact 5, Bridgestone Ecopia EP001S (Produktion eingestellt) und Hankook Kinergy Eco K425 brachte ein durchwachsenes Ergebnis. "Alle vier getesteten Eco-Modelle haben schlechtere Nassgriffeigenschaften als die Standard-Modelle des gleichen Herstellers", erläuterte ÖAMTC-Reifenexperte Friedrich Eppel in einer Aussendung.

Kein Reifen kommt über die Note "empfehlenswert" hinaus. Ob zumindest die Spritverbrauchswerte und der Verschleiß für einen Kauf sprechen, komme auf die Fahrgewohnheiten und die Kilometerleistung an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen