Das sind die perfekten Grill-Beilagen

Ohne Dips & Saucen wäre Grillen nur das halbe Vergnügen.
Ohne Dips & Saucen wäre Grillen nur das halbe Vergnügen.Bild: iStock
Wer die Abwechslung liebt, rundet den Openair-Schmaus genüsslich mit Gorgonzola, Rhabarber und Polenta ab.

Der Grill glüht, das Fleisch duftet vom Rost, das Bier ist gut gekühlt, doch ohne knackige Salate, Folienkartoffeln mit Kräutertopfen, Dips und Saucen wäre Grillen nur das halbe Vergnügen.

Gorgonzola-Pfeffer-Butter

Passt zu Mais, Kartoffeln und Steaks, auch zu gegrillten Birnen, lässt sich gut einfrieren.

120 g weiche Butter schaumig rühren, salzen,1 Knoblauchzehe schälen, fein hacken und mit Pfeffer aus der Mühle unter die Butter mengen, alles nochmals gut durchrühren. Butter auf ein Stück Backtrennpapier streichen, einrollen, Enden zusammendrücken und kalt stellen. 

Rhabarber-Chutney

Das pikante, süß-saure Aroma passt wunderbar zu gegrilltem Fleisch

1 kg Rhabarber schälen, in 1 cm lange Stücke schneiden. 200 ml Apfelessig mit 2 Gewürznelken aufkochen, Nelken herausnehmen. 250 g Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen und 1 Pfefferoni fein hacken, 2 cm Ingwer frisch gerieben, alles mit 300 g Zucker, ca. 2 TL Salz und 1 EL Dijon-Senf zum Essig geben, 1 Stunde lang zu einer marmeladeartigen Konsistenz köcheln lassen. Heiß in verschließbare  Gläser füllen. Hält im Kühlschrank einige Monate. 

Gegrillte Polenta

Passt gut zu gegrilltem Fisch, Gemüse und Salat

1 Knoblauchzehe mit 1 l Geflügelfond (Instant) aufkochen. 250 g Maisgrieß einrieseln lassen, erneut aufkochen. Bei mittlere Hitze ca. 20 Minuten unter Rühren quellen lassen. Gehackte Blättchen von zwei Zweigen frischem Thymian und 75 g frisch geriebenen Parmesan unterrühren. In eine Form gießen, glatt streichen, ca. 2 Stunden abkühlen lassen. In Tortenstücke schneiden, mit Olivenöl bestreichen und bei hoher Hitze ca. 2-3 Minuten pro Seite grillen. 

Gemüse vom Rost

Es muss nicht immer Zucchini sein. Auch Spargel und Salat schmeckt vom Grill. 

Meist wird zum Grillen grüner Spargel verwendet, er ist dünner, würziger, muss nicht geschält werden (nur die Enden abschneiden) und wird schneller gar. Einfach mit Rapsöl bestreichen und 10 Minuten  grillen, dabei mehrmals wenden. Mit Salz, Pfeffer und Parmesan würzen. Für den Dip zum Spargel 100 g Ziegenfrischkäse mit etwas Joghurt, Kresse, Zitronenschale, Salz und Pfeffer glatt rühren. 

Heißer Salat

Chicorée oder Radicchio vierteln, mit etwas Öl und Honig bestreichen und in der Grillpfanne leicht anbräunen. Der Honig nimmt dem Salat die bittere Note. Zum Servieren mit Kräuterbutter belegen, salzen und pfeffern. Auch halbierte Salatherzen kann man grillen, allerdings sollte man sie mit Speck umhüllen, um die zarten Blätter zu schützen.

Dann werden sie außen kross und bleiben innen leicht und knackig. Tipp: Einen Stängel Dille mit einwickeln. Köstlich vom Grill schmecken übrigens auch Frühlingszwiebel: nur mit Öl, Salz und Pfeffer grillen und  mit Olivenpaste servieren.

Marinade für Grillgemüse

1 Chilischote entkernen und  mit 2 Knoblauchzehen fein hacken. Je  ? Bund Thymian und Minze fein schneiden und 2 Schalotten würfeln.  Alle Zutaten mit Olivenöl vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zucchini und Melanzani in Scheiben schneiden, Paprikaschoten vierteln, mit Marinade bedecken und vor dem Grillen mindestens 2 Stunden marinieren lassen. Nicht am Rost, nicht zu heiß und nur kurz in der Aluschale grillen. 

Süße Grill-Banane

Die Banane ungeschält auf den nicht zu heißen Grill legen, mehrmals wenden, bis die Schale rundum schwarz ist. Das Fruchtfleisch soll heiß und fast cremig sein. Dann mit einem scharfen Messer aufschneiden, aus der Schale lösen, mit Eierlikör oder Schokosauce übergießen, etwas Schlagsobers dazu dressieren und mit Mandelsplittern verfeinern. Das muss schnell gehen, denn das Fruchtfleisch kühlt sehr schnell ab. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsCommunityGrillenSV EsslingGrillen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen