Das sind die schlimmsten "Glee"-Schicksale

Tragik und Tod rund um die beliebte Serie "Glee": Schon vor Mark Sallings Tod war die Crew mit mehreren Schicksalsschlägen konfrontiert. Ein Überblick.

Der Glee-Cast trauert um ein weiteres Mitglied: Im September hatte sich Mark Salling (✝35) wegen Besitzes von kinderpornografischem Material für schuldig bekannt. Nur wenige Wochen bevor das endgültige Strafmaß bekannt gegeben werden sollte, nahm sich Mark am Dienstag das Leben.

2013 mussten sich Fans bereits von Serienliebling Cory Monteith (✝31) verabschieden, der nach jahrelanger Drogenabhängigkeit an einer Überdosis Heroin und Alkohol starb.

Ein Jahr später betrauerte Corys Co-Star Becca Tobin (32) ihren Freund Matt Bendik. Der 35-Jährige erlitt einer Herzattacke – ausgelöst durch zu viel Stress.

Ebenfalls 2014 verlor Produktionsassistentin Nancy Motes den Kampf gegen ihre Depressionen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsDancing StarsLisa TotzauerXbox Series X

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen