Das sind die schönsten Weihnachtsfilme

Weihnachten ist die Zeit der Besinnung, Liebe, Familie und Freundschaft: Auch viele Filme widmen sich der "friedlichsten Zeit des Jahres". HeuteTV hat deshalb die Top-Weihnachtsfilme gesammelt - darunter Romcoms, klassische Komödien und Filme für die ganze Familie.
Weihnachten ist die Zeit der Besinnung, Liebe, Familie und Freundschaft: Auch viele Filme widmen sich der "friedlichsten Zeit des Jahres". hat deshalb die Top-Weihnachtsfilme gesammelt - darunter Romcoms, klassische Komödien und Filme für die ganze Familie.

Die romantische Komödie "Tatsächlich...Liebe" aus dem Jahr 2003 erzählt zehn Liebesgeschichten von Menschen, die vage miteinander verbunden sind. Sie beginnt mit mehreren am Flughafen Heathrow aufgenommenen Momenten, in denen Ankommende von Familie oder Freunden empfangen werden. Währenddessen erzählt ein Sprecher, dass Liebe überall sei.

In den Geschichten findet sich ein außergewöhnliches Star-Ensemble, unter anderen sind in der romantischen Komödie zu sehen. Die Handlung setzt fünf Wochen vor Weihnachten an und erzählt aus dem Leben der Figuren bis zum großen Fest, weswegen der Film eindeutig zu den Klassikern an den Weihnachtsfeiertagen zählt. 

"Kevin - Allein zu Haus" und "Kevin - Allein in New York"

Die aus dem Jahr 1990 erzählt von dem Jungen Kevin ( Macaulay Culkin ), der sich in den Weihnachtsferien plötzlich alleine in seinem Haus wiederfindet, weil er von seine Familie, die über die Ferien nach Paris fliegt, vergessen wurde. Erst im Flugzeug bemerken sie den fatalen Fehler.

Als Kevin aufwacht und sich alleine wiederfindet, weiß er sich aber durchaus zu amüsieren - bis ein berüchtigtes Einbrecherduo plant, in das von ihnen leer geglaubte Haus einzubrechen. Kevin setzt sich mit diversen Fallen und Tricks gegen die Gauner zur Wehr, während sich seine Mutter auf die Heimreise zu ihrem Sohn begibt. 

Aufgrund des großen Erfolgs von "Kevin - Allein zu Haus" wurden drei Nachfolger gedreht, darunter . Die Filme bieten zu Weihnachten Unterhaltung für die ganze Familie.

"Single Bells" und "O Palmenbaum"

Für Freunde heimischer Produktionen dürfen die Filmklassiker an den Weihnachtsfeiertagen nicht fehlen. Die Weihnachtskomödie aus dem Jahr 1998 versammelt nicht nur hochkarätige österreichische Schauspieler - darunter Gregor Bloéb, Erwin Steinhauer und Inge Konradi - sondern vor allem lustige Geschichten aus dem stressigen Alltag vor dem großen Familienfest.

Kati und Jonas, die seit Jahren in der "Single-Zweisamkeit" leben, planen vor dem großen Weihnachtstrubel nach Mauritius zu entfliehen. Doch in den Tagen vor dem Fest wird Kati plötzlich sentimental und nach einem handfesten Krach scheidet man im Zorn. Spontan lädt sich Kati bei ihrer Schwester Luiserl auf dem Land ein - doch statt friedlicher Familienidylle, erwartet sie das reine Chaos: Johannes Mutter, die Omama, weilt über die Feiertage ebenfalls dort und übernimmt sofort das Kommando in der Küche. Zu allem Überfluss schneit als Überraschungsgast auch noch Katis und Luiserls Mutter Lilibet herein.

"Charles Dickens - Eine Weihnachtsgeschichte"

Charles Dickens herzzerreißende Weihnachtsgeschichte stammt aus dem Jahr 1951 und erzählt die Geschichte des Geschäftsmannes Scrooge, der ein wahres Ekel ist. Unbarmherzig und kalt geht er mit seinen Mitmenschen um, bis er eines eisigen Abends von drei Geistern heimgesucht wird. Der Geist der Vergangenheit, der Geist der Gegenwart und der Geist der Zukunft konfrontieren den herzlosen Mann mit den Konsequenzen seines Verhaltens, was Scrooge mehr als erwartet trifft, weshalb er beschließt, sein Leben zu ändern.

"Carol und die Weihnachtsgeister" aus dem Jahr 2003 ist eine Neuauflage von Charles Dickens klassischer Weihnachtsgeschichte und eignet sich perfekt als Film für die ganze Familie. 

Ebenfalls der Film "Die Geister, die ich rief" mit als egoistischer Fernsehboss Frank Cross in der Hauptrolle handelt von Charles Dickens' Weihnachtsgeschichte.

Blättern Sie um: Mehr Weihnachtsfilme auf Seite 2...

"Die Familie Stone - Verloben verboten!"

In der Weihnachtskomödie aus dem Jahr 2005 trifft ein ebenso liebenswerter wie skurriler Familienclan erstmals auf die Verlobte des ältesten Sohnes - Stress und Chaos sind vorprogrammiert.

Die Verlobte von Everett, Meredith Morton () wenig erpicht auf den neuen Besuch ist.

"Der Grinch"

Die Kinderbuch-Adaption mit als titelgebenden Grinch in der Hauptrolle wurde nach "Kevin - Allein zu Haus" zum zweit-erfolgreichsten Weihnachtsfilm, was die Einspielergebnisse an den Kinokassen betrifft.

Die Geschichte handelt von den Bewohnern der fiktiven Stadt Whoville, darunter der Grinch, der Weihnachten hasst und deshalb eines Tages beschließt, das Fest zu stehlen. 

"Liebe braucht keine Ferien"

Die Romcom aus dem Jahr 2006 handelt von zwei Frauen, Iris aus England (). Beide sind von der Liebe schwer enttäuscht und lernen sich über das Internet kennen, sie starten gleichzeitig mit dem Weihnachtsurlaub und kommen im leerstehenden Domizil der jeweils anderen unter.

Kaum angekommen, läuft Amanda Iris' attraktiver Bruder Graham () über den Weg und sofort funkt es zwischen den beiden. Währenddessen lernt Iris in den USA den Filmmusiker Miles ( Jack Black ) kennen und auch hier bahnt sich eine Romanze an.

"Das Wunder von Manhattan"

Der Märchenfilm aus dem Jahr 1994 spielt kurz vor dem Weihnachtsfest in New York, wo sich alles auf das Fest vorbereitet - nur die Angestelltes des renommierten Kaufhauses Cole werden von gravierenden Existenzsorgen geplagt. Doch Werbechefin Dorey Walker hat eine geniale Idee und engagiert den plötzlich auftauchenden alten Herrn Kris Kringle als Santa Claus. Dass Kringle glaubt, er sei tatsächlich Santa Claus, stört sie nicht weiter, denn der alte Herr beschert dem Kaufhaus großen Erfolg, was die Konkurrenz ganz und gar nicht erfreut. 

 

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen