Das sind die Topverdiener im TV-Geschäft

Bild: keine Quellenangabe

Dass Seriendarsteller für ihre Rollen ganz schön viel abcashen, ist kein Geheimnis. Aber dass manche TV-Stars für nur eine einzige Episode sogar mehr als eine Million US-Dollar erhalten, ist doch sehr abgehoben. Wir haben uns angesehen, welche Schauspieler sich zu den bestbezahltesten Serienstars aller Zeiten zählen dürfen!

 

, Kit Harington als "Game of Thrones"-Liebling Jon Snow oder Hugh Laurie als durchgeknallter "Dr. House" - all diese Schauspieler kassieren pro Episode mehr als eine halbe Million US-Dollar!

Hier die Liste der bestbezahltesten TV-Stars aller Zeiten:

Kevin Spacey - "House of Cards"

casht für seine Darbietung des korrupten US-Präsidenten Frank Underwood in der Netflix-Serie "House of Cards" stolze 500.000 US-Dollar pro Folge.

"Game of Thrones"-Stars

Ebenfalls in etwa eine halbe Million US-Dollar pro Episode erhalten die Darsteller alias Daenerys aus "Game of Thrones" - und haben nun sogar noch eine saftige Gehaltserhöhung für die letzten beiden ausstehenden Staffeln der beliebten HBO-Serie erhalten!

William Peterson - "CSI: Crime Scene Investigation"

Auch William Peterson, der lange die Rolle des Dr. Gilbert Grissom in der Krimi-Serie verkörpert hatte, reiht sich in dieselbe Gehaltsklasse wie seine Kollegen von und "House of Cards" ein - er erhielt vor seinem Ausstieg aus der Serie knapp 500.000 US-Dollar pro Folge.

Mark Harmon - "NCIS"

Mark Harmon verkörpert seit 2003 Leroy "Jethro" Gibbs in der beliebten . Der Schauspieler casht für die Darbietung des Ermittlers Gibbs seit der zwölften Staffel stolze 525.000 US-Dollar pro Episode ab.

Weiter geht's: Diese Stars verdienen mehr als 600.000 pro Folge...

Stars aus "Seinfeld"

Julia Louis-Dreyfus, Jason Alexander und Michael Richards aka Elaine Benes, George Costanza und Cosmo Kramer haben für ihr Engagement in der 1998 eingestellten etwa 600.000 US-Dollar pro Folge auf ihr Gehaltskonto überwiesen bekommen. Das ist viel, dennoch um einiges weniger als ihr "Boss" Jerry Seinfeld...

Jon Cryer - "Two and a half Men"

Schauspieler , den geizigen Alan Harper verkörpert hat, kassierte in der finalen zwölften Staffel der Hitserie etwa 650.000 US-Dollar pro Folge - und damit noch immer um einiges weniger als seine Co-Stars Charlie und Walden...

Hugh Laurie - "Dr. House"

Die US-Serie wurde zwischen 2004 und 2012 produziert und dreht sich um das Diagnostik-Genie Dr. Gregory House, verkörpert von Hugh Laurie. Der Schauspieler und Musiker erhielt für jede Episode der letzten Staffel der Arztserie 700.000 US-Dollar.

Weiter geht's: Mehr als 700.000 pro Folge...

David Hyde Pierce - "Frasier"

Obwohl "Frasier" nach elf Staffeln im Jahr 2004 abgesetzt wurde, zählt die US-Sitcom nach wie vor zu den beliebtesten amerikanischen Serien. Schauspieler David Hyde Pierce, der darin "Niles Crane" verkörpert hat, durfte pro Episode 750.000 US-Dollar mit nach Hause nehmen. Sein Serienbruder und Hauptdarsteller Kelsey Grammer aka Frasier Crane weitaus mehr...

Ashton Kutcher - "Two and a half Men"

Für seine Rolle des Walden Schmidt in der Sitcom "Two and a half Men" durfte sich Ashton Kutcher pro Episode auf einen Gehaltsscheck von 750.000 US-Dollar freuen. 

Drew Carey - "The Drew Carey Show" / "Ein Witzbold namens Carey"

Die ABC-Serie "Drew Carey Show" mit Showmaster Drew Carey in der titelgebenden Hauptrolle wurde zwischen 1995 und 2004 produziert, dann jedoch aufgrund mieser Quoten abgesetzt. In der letzten Staffel hat der Star der Comedy stolze 750.000 US-Dollar pro Episode kassiert. 

Kunal Nayyar und Simon Helberg - "The Big Bang Theory"

Auch Howard Wolowitz und Raj Koothrappali aka zählen seit einer Gehaltsverhandlung im Jahr 2014 zu den bestbezahltesten Serienstars: Die beiden "Big Bang Theory"-Darsteller cashen pro Episode ebenfalls etwa 750.000 US-Dollar ab.

Weiter geht's: Mehr als 800.000 pro Folge...

Michael C. Hall - "Dexter"

Als titelgebender durfte sich Schauspieler Michel C. Hall in der beliebten Crime-Serie ebenfalls über einen ordentlichen Gehaltsscheck freuen: Der Serienstar bekamt für die letzten beiden Staffel pro Episode 800.000 US-Dollar auf sein Konto überwiesen.

Helen Hunt und Paul Reiser - "Verrückt nach dir"

Die Comedy "Verrückt nach dir" wurde zwischen 1992 und 1999 produziert und dreht sich um das Leben des Ehepaares Jamie und Paul Buchman, die gemeinsam mit ihrem Hund Murray in New York leben so allerhand Krisen bewältigen müssen. Helen Hunt und Paul Reiser verkörpern die "Buchmans" und cashten für ihre Rollen pro Episode eine Million (!) US-Dollar ab!

"Friends"-Stars

In derselben Gehaltsklasse befanden sich die ab der siebten Staffel der erfolgreichen Sitcom. Zu Beginn der Serie haben sich Rachel, Monica, Phoebe, Ross, Chandler und Joey noch mit 22.500 US-Dollar pro Episode zufrieden gegeben, zum Schluss mit einer Million. 

Jim Parsons, Johnny Galecki und Kaley Cuoco - "The Big Bang Theory"

Sheldon, Leonard und Penny aus der zählen zurzeit zu den bestbezahltesten Serienstars: Sie kassieren genauso wie ihre "Friends"-Kollegen eine Million US-Dollar pro Nase und Episode.

Jerry Seinfeld - "Seinfeld"

Auch hat pro Episode seiner Serie eine Million US-Dollar auf sein Konto überwiesen bekommen. Dem aber noch nicht genug: Der Serienstar verdient bis heute noch an den Wiederholungsrechten und soll damit bereits 400 Millionen (!) gemacht haben. Dem Schauspieler wurden übrigens für eine zehnte Staffel pro Folge fünf Millionen von NBC angeboten, er hat jedoch abgelehnt...

Weiter geht's: Mehr als eine Million pro Episode...

Tim Allen - "Hör mal wer da hämmert"

Für seine "Home Improvement"-Show hat Publikumsliebling in der letzten Staffel der Sitcom pro Folge einen Gehaltsscheck von 1,25 Millionen US-Dollar erhalten - zuvor hatte der Schauspieler "nur" 200.000 pro Episode kassiert.

Kelsey Grammer - "Frasier"

Für die Hauptrolle des Frasier Crane erhielt Schauspieler Kelsey Grammer ab 2002 stolze 1,6 Millionen US-Dollar pro Episode. Mit dieser Gage kam der Serienstar auf etwa 75 Millionen US-Dollar Einnahmen nur für die letzten beiden Staffeln der Hitserie "Frasier".

Ray Romano - "Alle lieben Raymond"

Auch in der letzten Staffel zwischen 1,7 und 1,8 Millionen US-Dollar pro Episode - zuvor hatte er 800.000 US-Dollar pro Folge kassiert. Noch heute bekommt der TV-Liebling jedes Jahr eine stolze Summe von 15 Millionen auf sein Konto überwiesen...

Charlie Sheen - "Two and a half Men"

Mit 1,8 Millionen US-Dollar pro Episode ist der bestverdienende Serienstar aller Zeiten - bislang. 

(Quelle: ) 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen