Das Stau-Wochenende hat schon begonnen

Schon am Mittwoch Nachmittag brauchten Autofahrer in Wien Geduld.
Schon am Mittwoch Nachmittag brauchten Autofahrer in Wien Geduld.Bild: Fotolia/Google Maps
Am langen Wochenende ist laut Verkehrsexperten mit Staus zu rechten. Bereits am Mittwoch hieß es vielerorts "bitte warten"!
Das lange Wochenende bedeutet für viele Österreicher Aufbruch. Kurzurlauber werden vor allem in Richtung Süden fahren. Laut ÖAMTC werden besonders die Stadtausfahrten von Wien, Linz und Graz an diesen Tagen überlastet sein. Die Staus werden sich nach und nach auch auf die Autobahnen verlagern.

Bereits am Mittwoch Nachmittag bildete sich auf der A23 in Richtung Kagran beim Knoten Kaisermühlen 10 Kilometer Stau, auf der S1 beim Knoten Vösendorf ging es nur zögerlich voran.

Auch auf der A4 Richtung Flughafen Wien Schwechat kam es Abend zu Verkehrsverzögerungen. Hier meldete die Asfinag gegen 19.00 rund 8km Stau.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. Einen ersten Vorgeschmack auf das Stau-Wochenende bekamen auch Autofahrer in Linz: Auf der A7 bei der Anschlussstelle Franzosenhausweg staute es sich ebenfalls 10 Kilometer in Richtung Linz.

G7 Treffen, Grenzkontrollen

Zusätzlich zum Urlauberverkehr und den Polizeikontrollen an den deutschen Grenzen und in Nickelsdorf kann es aufgrund des G7-Treffens auf Sizilien zu erhöhten Wartezeiten an den Grenzübergängen zu Italien kommen. Vergessen Sie nicht, ihre Reisedokumente mitzuführen.

Staupunkte aufgrund von Reiseverkehr

- A1, West Autobahn, Grenzübergang Walserberg

- A4, Ost Autobahn, Grenzübergang Nickelsdorf

- A8, Innkreis Autobahn, Grenze Suben

- A9, Pyhrn Autobahn, Bereich Tunnelkette Klaus, zwischen Kalwang und Treglwang sowie vor dem Selzthaltunnel

- A11, Karawanken Autobahn, vor dem Karawankentunnel

- A12, Inntal Autobahn, Grenze Kufstein/ Kiefersfelden

- A13, Brenner Autobahn, zwischen Mautstelle Schönberg und Brennerpass und weiter auf Südtiroler Seite bis Sterzing-Brixen (A22)

- S6, Semmering Schnellstraße, zwischen Knoten St. Michael und Leoben West

- B179, Fernpass Straße, zwischen Füssen in Bayern und Nassereith

Auf der Pyhrn Autobahn wurde die Geduld der Autofahrer am Mittwoch Abend ebenfalls auf die Probe gestellt. Kurz nach 20.00 Uhr wurden 3,5 km Stau auf der A9 in Richtung Liezen gemeldet.

Verzögerungen aufgrund des GTI-Treffens

Rund um das GTI-Treffen (24. bis 27. Mai) ist um den Wörthersee mit Verzögerungen zu rechnen. Während der viertägigen Veranstaltung werden die Wörthersee Süduferstraße (L96) als auch die Reifnitzer Straße (L97b) im Bereich der Zufahrten nach Reifnitz gesperrt.

In der Umgebung von Reifnitz kommt es immer wieder zu Staus und Verzögerungen, die vor allem auf der Kärntner Straße (B83) und der Keutschacher Straße (L97) zu erwarten sind.



Verzögerungen wegen Narzissenfestes in Bad Aussee


Vom 25. bis 28. Mai werden tausende Gäste in Bad Aussee sein. Erhöhte Staugefahr besteht am Sonntag, wenn Stadt- und Bootskorso abgehalten werden. Vor allem Besucher, die über die Pyhrn Autobahn (A9) anreisen, sollten einen ausreichenden Zeitpolster einplanen: Durch die Sperre der Abfahrt Liezen in Richtung Norden wird sich der Verkehr ab der Abfahrt Ardning auf der Gesäuse Straße (B146) konzentrieren.

In weiterer Folge gibt es eine Engstelle auf der Ennstal Straße (B320) bei Weißenbach bei Liezen. Ab Pichl-Kainisch ist ein Parkleitsystem eingerichtet. Zwischen den Parkflächen und der Veranstaltung verkehren Shuttlebusse.

(pic)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
WienNewsWienVerkehrVerkehrsbehinderung/Stau

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen