Das Tastenhandy feiert sein großes Comeback

Dieses Tastenhandy in schickem Design und in hochwertiger Ausführung trägt den klingenden Namen Simplicity.
Dieses Tastenhandy in schickem Design und in hochwertiger Ausführung trägt den klingenden Namen Simplicity.Emporia
Spannende Spielereien, tolle Technik, fürchterliche Flops im Digital-Telegramm. Jeden Tag der Woche liefert "Heute" drei aktuelle Kurzmeldungen.

So15. November 2020

Tastenhandy feiert Comeback

Von wegen das Tastenhandy ist passé. Der österreichische Hersteller emporia Telecom verzeichnet – gegen alle internationalen Trends – auch in diesem Segment stabile Verkaufszahlen und bringt ein neues Gerät auf den Markt. Das emporia Simplicity verzichtet auf jeglichen Schnickschnack. Im Fokus steht das Telefonieren. Das funktioniert dank drei Schnellwahltasten, einfacher Bedienung, extragroßen beleuchteten Tasten und breitem Bildschirm mit gut lesbarer Schrift. Das Telefon ist dank Nano-Coating IP54-zertifiziert (staub- und spritzwasserfest) und besonders auch für Träger eines Hörgerätes geeignet (M4/T4). Auf der Rückseite ist das Telefon mit der bewährten, patentierten emporia-Notfall-Taste ausgestattet, mit der rasch Hilfe verständigt werden kann. Einfach die Taste mit dem Herz drücken, und schon wird die Rettungskette aktiviert. Weitere Funktion sind LED-Taschenlampe, Kalender mit Erinnerungsfunktion, Taschenrechner, Wecker, Vibrationsalarm und Radio. Im Lieferumfang enthalten sind u.a. Kopfhörer, Bedienungsanleitung und ein austauschbarer Li-Ion-Akku. Preis: 70 Euro.

emporia bringt das Tastenhandy Simplicity auf den Markt.
emporia bringt das Tastenhandy Simplicity auf den Markt.Emporia

"mmhmm"-App startet offiziell für Mac

Die mmhm-App steht kostenlos für alle für Mac zur Verfügung und bietet zahlreiche Funktionen, die oft eintönige Videokonferenzen ansprechender und interaktiver gestalten: Nutzer können aus einer Vielzahl virtueller Hintergründe und Meetingräume wählen, diese individuell anpassen und zur “persönlichen Show” machen. So kann zum Beispiel das eigene Video in freigestellter Form parallel zu weiteren Inhalten – etwa einer Präsentation – gezeigt werden. Zudem können das eigene Video sowie weitere Bildschirminhalte in der Größe, Form und Farbe variiert sowie frei auf der Bildschirmfläche platziert werden. Ein virtueller Laserpointer unterstützt Vortragende zudem bei der Präsentation. Mit der Funktion "Co-Pilot" ist es außerdem möglich, dass zwei TeilnehmerInnen gemeinsam arbeiten bzw. im selben Fenster präsentieren und sich somit gegenseitig unterstützen. Anstatt klassische Präsentationen mit anderen zu teilen, lässt die Aufnahme-Funktion NutzerInnen zudem lebendige Vorträge mit allen Features der mmhmm-App aufnehmen und teilen – inklusive eines Videos des Vortragenden, der die Folien erklärt.

Erste natürliche Anti-Viren-Technologie

Mit AIR L.O.G. pro hat das Wiener Neustädter Biotech-Unternehmen CuraSolutions GmbH das nach eigenen Angaben weltweit erste und für den Menschen unbedenkliche Wirkstoffaerosol zur dauerhaften Desinfektion von gefährlichen Partikeln (Aerosolen) in der Raumluft entwickelt. Im Gegensatz zu bekannten Methoden, wie z.B. Luftfilter oder Luftwäscher, werden Bakterien und Viren (auch Influenza und SARS-CoV-2) aktiv "angegriffen" und zerstört oder inaktiviert. Die Wirksamkeit der ursprünglich für die Lebensmittelbranche entwickelten, natürlichen Wirkstoffverstärkung wurde wissenschaftlich unter anderem durch die MedUni Wien bestätigt und in internationalen, wissenschaftlichen Artikeln publiziert. Damit bietet AIR L.O.G. pro, einsetzbar in Schulen oder Büros, einen erweiterten Schutz während voller Personenbelegung im Raum: www.airlogpro.at

Gründer und Mehrheitsgesellschafter von CuraSolutions ist Wolfgang Fürlinger.
Gründer und Mehrheitsgesellschafter von CuraSolutions ist Wolfgang Fürlinger.Robin Consult/Roznovsky

Sa14. November 2020

Vorsicht vor diesen Anrufen

"Vorsicht Betrug!", warnt der heimische Mobilfunkanbieter Drei die Österreicher vor gefährlichen Anrufen. "Derzeit kursieren wieder vermehrt Ping-Anrufe, die nach einmaligem Läuten unterbrochen werden. Aktuell ist besonders bei Anrufen von folgenden Vorwahlen Vorsicht geboten: +216 Tunesien, +221 Senegal, +212 Marokko, +252 Somalia und +255 Tansania", heißt es.

Vorsicht vor diesen Anrufen, warnt Drei.
Vorsicht vor diesen Anrufen, warnt Drei.Screenshot Facebook/Drei

Virtuelle Eventreihe Medallia re:Imagine

Medallia, führend im Bereich Experience Management, startet am 18. November 2020 mit re:Imagine, der kostenlosen 3-wöchigen Eventreihe zum Thema Customer und Employee Experience Management. An insgesamt fünf Session-Terminen (18., 24. & 25. November; 1. & 2. Dezember) wird Erfahrungsaustausch gefördert, indem Interessenten aus einer Reihe an Vorträgen, Diskussionsrunden und Best Practices aus unterschiedlichen Industrien wählen können. Besonders hochkarätig besetzt, und damit ein absolutes Highlight am deutschsprachigen Markt, ist die Kickoff-Veranstaltung am 18. November. Programmdetails und Registrierung unter: https://reimagine.medallia.com/germany

Virtuelle Eventreihe Medallia re:Imagine startet.
Virtuelle Eventreihe Medallia re:Imagine startet.Medallia

Österreichs größter Online-Supermarkt

Produkte mit höchster regionaler Qualität frisch und schnell nach Hause - ab 3. Dezember 2020 liefert gurkerl.at nun auch in Wien und Umgebung. Mit dem erfolgreichen Lebensmittel-OnlineHändler Rohlík hat der Prager Gründer Tomáš Čupr den tschechischen Markt bereits erobert, jetzt startet das österreichische Pendant. Von regionalen Lebensmitteln über Frischwaren und Kosmetikartikel bietet das umfangreiche gurkerl.at-Sortiment von Beginn an sämtliche Produkte für den Wocheneinkauf. Geliefert wird der Einkauf drei Stunden ab Bestellung direkt vor die Wohnungstür. Das Lieferfenster beträgt eine Stunde. Klar im Fokus stehen ausgezeichneter Service sowie Regionalität und Frische bei den Produkten. Das österreichische StartUp fördert regionale ProduzentInnen mit qualitativ hochwertigen (Bio)-Lebensmitteln. Das Sortiment von gurkerl.at wird zu Beginn bereits 7.500 Produkte umfassen und übersteigt somit das Angebot vergleichbarer Online-Supermärkte. 

Am Dezember 2020 liefert gurkerl.at auch in Wien und Umgebung.
Am Dezember 2020 liefert gurkerl.at auch in Wien und Umgebung.gurkerl.at

Fr13. November 2020

Radio hören mit Sonos

Sonos launcht Sonos Radio in fünf weiteren Ländern, darunter auch Österreich. Weltweit verbringen Mitglieder der Sonos-Community im Vergleich zum Vorjahr 40 Prozent mehr Zeit damit, Musik zu hören, wobei die Hälfte dieser Zeit Radio gehört wird. Sonos Radio bietet einen frischen Mix aus Radiosendern beliebter KünstlerInnen, professioneller KuratorInnen und angesagter DJs mit Favoriten der Sonos Community, Klassikern und nie zuvor gehörten Songs und Interviews. Den neuen werbefreien HD Radio Streaming Service Sonos Radio HD gibt es ab sofort in US und UK und ab nächstem Jahr auch in Österreich.

Huawei-Studie

Huawei veröffentlicht zur Privatsphäre in einer digitalen, global-vernetzten Welt eine lokale Studie, die sich mit der Thematik beschäftigt und hat diesbezüglich den Zukunftsforscher Tristan Horx zu Wort gebeten. In Zusammenarbeit mit dem renommierten Zukunftsinstitut, basierend auf den Ergebnissen der lokalen Studie, stellt sich Huawei der Frage, wie die Zukunft und die Gegenwart der Datensicherheit aussieht. Fast drei Viertel der Befragten (71 %) gab an, dass der Schutz vor unbefugtem Zugriff auf die personenbezogenen Daten sehr wichtig sei. Etwas mehr als die Hälfte der Befragten sagt außerdem, dass die Privatsphäre-Einstellungen am eigenen Smartphone fundamental seien. So rückt die Kontrolle der eigenen Daten immer deutlicher in den Mittelpunkt. Das Zukunftsinstitut rund um Tristan Horx: "Personenbezogene Daten und die Privatsphäre der Menschen sind ein hohes Gut, das insbesondere in der digitalen Ära besonderen und lückenlosen Schutz erfordert. Strenge Standards zur Garantie von Datensicherheit und Datensouveränität werden immer wichtiger. Sicherheit ist etwas tief Persönliches und Privates."

Huawei

Bitcoin-Höhenflug

Der Höhenflug von Bitcoin geht weiter. Die Cyber-Devise steigt um rund zwei Prozent und ist mit 16.166,97 Dollar so teuer wie zuletzt während des Hypes zum Jahreswechsel 2017/2018. Anleger verfolgten aufmerksam die Digital-Konferenz der Europäischen Zentralbank (EZB), sagt Analyst Timo Emden von Emden Research. "Sie erhoffen sich Hinweise auf die mögliche Einführung digitaler Staatswährungen." Außerdem seien Investoren wegen der anhaltenden Coronavirus-Pandemie weiter auf der Suche nach Anlage-Alternativen.

Bitcoin
BitcoinReuters

Do12. November 2020

10,4 Millionen alte Mobiltelefone verstauben

ReBuy, der Online-Shop für gebrauchte Elektronik- und Medienartikel, hat eine Studie veröffentlicht, die den durch Mobiltelefone anfallenden Elektronikschrott in 27 Ländern beleuchtet. In Österreich sind pro Kopf gerechnet "nur" 0,9 Mobiltelefone im Einsatz, allerdings liegen ebenso pro Kopf 1,17 funktionierende Geräte in Laden herum – und verstauben. Insgesamt sind es 10,4 Millionen alte Mobiltelefone, die Staub ansetzen.  Der gesamte Elektronikschrott bringt 341,2 Tonnen auf die Waage. Schweden hat pro Kopf die meisten abgelegten Mobiltelefone, im Durchschnitt 1,31. Finnland belegt mit 1,29 abgelegten Mobiltelefonen pro Kopf den zweiten Platz. Das Vereinigte Königreich, Litauen und Estland teilen sich den dritten Platz. In diesen Ländern haben die Einwohner pro Kopf im Schnitt 1,24 abgelegte Mobiltelefone. Neuseeland hat die wenigsten abgelegten Mobiltelefone pro Kopf (0,54), gefolgt von Kanada (0,60) und den USA (0,68). Alle abgelegten Mobiltelefone in den 27 Ländern im Index beinhalten zusammen Edelmetalle, etwa Gold, Silber, Palladium, Platin und Kupfer, mit einem Verkaufswert von 1,9 Milliarden Euro.

Daten zeigen: Österreicher haben 10,4 Millionen Mobiltelefone zu Hause, die verstauben.
Daten zeigen: Österreicher haben 10,4 Millionen Mobiltelefone zu Hause, die verstauben.iStock

Neue Fujitsu Workstation CELSIUS H7510

Fujitsu bringt mit der CELSIUS H7510 eine neue 15,6-Zoll Workstation auf den Markt, die volle Power und Sicherheit bietet. Sie ist damit ideal für all jene, die rechenintensive Anwendungen durchführen und zeitgleich mobil sein müssen – von Ingenieuren über Architekten und Designern bis hin zu digitalen Content-Creators. Als neues Aushängeschild der mobilen Workstation-Reihe von Fujitsu verfügt die CELSIUS H7510 über die aktuellsten CPU-, Grafik-, Speicher- und Display-Technologien. Darüber hinaus ist die CELSIUS H7510 optional mit Fujitsus ultra-sicherem biometrischem Handvenen-Authentifizierungssystem PalmSecure besonders gut geschützt. Die kontaktlose PalmSecure-Technologie authentifiziert Benutzer anhand des einzigartigen Musters ihrer Handflächenvenen hygienisch, kontaktlos und etwa zehn Mal zuverlässiger als Fingerabdrucktechnologien. Die neue Workstation kann mit bis zu 128 GB Arbeitsspeicher und einem 4-TB-SSD-Laufwerk ausgestattet werden und mit einem der neuesten Intel Core-Prozessoren der 10. Generation oder einem leistungsstarken Intel Xeon W-10885M-Prozessor. Die CELSIUS H7510 unterstützt bis zu 128 GB DDR4-Speicher mit 2400 MHz und SSDs mit bis zu 4 TB NVMe. Preis: ab 2.595 Euro.

Die neue Fujitsu Workstation CELSIUS H7510 sorgt für sichere Rechenleistung unterwegs.
Die neue Fujitsu Workstation CELSIUS H7510 sorgt für sichere Rechenleistung unterwegs.Fujitsu

Drei Xmas Tarife mit gratis Smartphones zu Tarifen

Ab 12. November bietet Drei neue, zeitlich limitierte Perfect Xmas M, L, und Unlimited Tarife mit unlimitierten Minuten/SMS plus 10, 20 oder unlimitierten GB ab 12,90 Euro/Monat sowie MyLife Xmas L und XL Jugendtarife. Die Aktionstarife sind in Kombination mit neuen Smartphones oder als SIM Only Option erhältlich. Neukunden, die einen der neuen Tarife mit 24-Monatsbindung im Aktionszeitraum aktivieren, stehen zahlreiche Top-Smartphones von Apple, Samsung, Huawei, ZTE und LG noch günstiger als sonst zur Auswahl. 

Drei Xmas: Mit gratis Smartphones zu günstigen Weihnachtstarifen ohne Aktivierungsentgelt.
Drei Xmas: Mit gratis Smartphones zu günstigen Weihnachtstarifen ohne Aktivierungsentgelt.Drei

Mi11. November 2020

Anpassbare, globale E-Paper-Tastatur

Das Nemeio Keyboard startet ab sofort mit Kickstarter und bringt neu gewonnene Freiheiten und Anpassungsmöglichkeiten für alle, die eine Tastatur bei der Arbeit oder zu Hause verwenden. Mit Nemeio können Nutzer nahtlos zwischen Sprachen, programmspezifischen Shortcuts und jeder erdenklichen Art von benutzerdefinierten Vorlagen wechseln. Nach dem erfolgreichen Debüt auf der CES mit einem Innovationspreis im Jahr 2019, arbeitete das Team unermüdlich an der Perfektionierung des Produkts, bevor es zur Vorbestellung zur Verfügung gestellt wurde. Nemeio ermöglicht mit der anpassbaren Tastatur mehr Freiheit für die Fingerspitzen. Mit der E-Paper-Technologie kann jeder Benutzer seine Einstellungen auf der Grundlage seiner individuellen Bedürfnisse anpassen. Nutzer wechseln mühelos von QWERTY zu AZERTY oder von französischen zu spanischen Akzentuierungen oder fügen ganz einfach benutzerdefinierte Shortcuts hinzu. Mit ihren anpassbaren Tastaturen stellt Nemeio die perfekte Anzahl von Tasten zur Verfügung, um mühelos zu navigieren, sich Befehle zu merken und Einstellungen beliebig oft zu ändern. Ganz gleich, ob die Nutzer einen Mac, PC, ein Smartphone oder ein Tablet verwenden, Nemeio stellt eine reibungslose Verbindung über Bluetooth oder USB her, um ihre Arbeit zu optimieren und Zeit bei der Erledigung von anstehenden Aufgabe zu sparen. Nemeio kann zu einem Preis ab 199 US-Dollar hier vorbestellt werden.

Huawei sichert Arbeitsplätze in Europa

Huawei Technologies hat im Jahr 2019 16,4 Milliarden Euro zum europäischen Bruttoinlandsprodukt (BIP) beigetragen. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktueller Bericht von Oxford Economics mit dem Titel "The Economic Impact of Huawei". Zusätzlich konnten durch das globale Technologieunternehmen direkt und indirekt 224.300 Arbeitsplätze in Europa geschaffen werden. Im selben Zeitraum leistete Huawei zudem 6,6 Milliarden Euro an Steuerzahlungen für die europäischen Staatshaushalte. In Europa betreibt das Unternehmen 23 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen und investierte 2019 weltweit 12,7 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung. Insgesamt hat Huawei in Österreich in den letzten fünf Jahren einen Investitionsbetrag von 190 Millionen Euro erreicht. Auch die Anzahl der Mitarbeiter am Standort in Wien steigt kontinuierlich. Im Moment beschäftigt Huawei Austria rund 120 Mitarbeiter, mehr als zehn Prozent davon wurde heuer und trotz Corona-Pandemie neu eingestellt.

Huawei sichert über 220.000 Arbeitsplätze in Europa.
Huawei sichert über 220.000 Arbeitsplätze in Europa.Unsplash

A1 Telekom Austria Group wählt Atos-Lösung

Atos wurde von der A1 Telekom Austria Group, einem führenden Provider für digitale Services und Kommunikationslösungen im CEE-Raum, mit der Modernisierung, Standardisierung und Implementierung einer zentralisierten Mobile IN (Intelligent Network) Service-Plattform beauftragt. Atos wird diese neue Plattform an den A1-Standorten Österreich, Bulgarien, Slowenien, Kroatien und Serbien implementieren, die derzeit noch eine Reihe unterschiedlicher Plattformen nutzen.

A1 Telekom Austria Group wählt Atos-Lösung.
A1 Telekom Austria Group wählt Atos-Lösung.Reuters

Di10. November 2020

Sonos Upgrade Programm

Das bekannte Sonos Trade Up Programm heißt ab heute Upgrade Programm. Außerdem hat Sonos einige Änderungen an dem Programm vorgenommen. Das Sonos Upgrade Programm belohnt nun langjährige Sonos Kunden mit der Option, ihr Sonos System zu Hause aufzurüsten oder zu erweitern. Kunden, die bereits einige der älteren Produkte nutzen, können nun die neuesten Sonos Speaker für bis zu 30 Prozent Preisnachlass zu ihrem Setup hinzufügen - einschließlich der Sonos Arc für mitreißenden Heimkino-Sound oder dem Sonos Move als leistungsstarken Lautsprecher für drinnen, draußen und unterwegs. Nutzer können sich in ihrem Konto auf sonos.com anmelden, um zu sehen, welche ihrer Produkte für einen Upgrade-Rabatt in Frage kommen. 

Sonos Move liefert bis zu elf Stunden Sound, dank Akkubetrieb. Natürlich geht die Musik auch weiter, wenn der Move im Ladering steht.
Sonos Move liefert bis zu elf Stunden Sound, dank Akkubetrieb. Natürlich geht die Musik auch weiter, wenn der Move im Ladering steht.Sonos

Zattoo auf Panasonic TVs verfügbar

Ab dem 10. November können Panasonic Kunden auch in Österreich die ZattooApp auf vielen smarten Panasonic Fernsehern (ab Modelljahr 2017) nutzen. Der TV-Streaming-Anbieter Zattoo, der zu den führenden in Europa gehört, ermöglicht in Österreich den Empfang von über 60 Sendern. So bietet Panasonic als Vorreiter bei Empfangswegen jetzt auch den Zuschauern aus Österreich, wie bereits ihren Nachbarn aus Deutschland und der Schweiz, noch mehr Fernsehkomfort. Besonderer Vorteil: Panasonic Kunden können das Ultimate-Abo von Zattoo zwei Monate lang gratis testen.

Zattoo auf Panasonic TVs ab sofort auch in Österreich verfügbar.
Zattoo auf Panasonic TVs ab sofort auch in Österreich verfügbar.Panasonic

websms mit SMS-Unterstützungspaket

Händler nutzen immer öfter das Handy als digitalen Verkaufsraum und verlegen ganze Customer Journeys – angefangen von der Werbung, über den Kundenservice bis hin zum Verkauf – auf das mobile Endgerät ihrer Kunden. Im Corona-Jahr 2020 hat sich dieser Trend allerdings stark beschleunigt. Um dem österreichischen Handel in der Digitalisierung unter die Arme zu greifen, hat websms, der Marktführer für Business-Messaging im Dach-Raum, ein Unterstützungspaket für deren Weihnachtsgeschäft geschnürt: Insgesamt 1.000.000 Gratis-SMS stellt das Unternehmen, bei dem erst kürzlich der Investor und Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner eingestiegen ist, österreichischen Händlern ab sofort zur Verfügung. Anmeldungen für das SMS-Unterstützungspaket werden per Mail an covid19@websms.com entgegengenommen.

websms unterstützt österreichischen Handel mit einer Million kostenlosen SMS-Nachrichten.
websms unterstützt österreichischen Handel mit einer Million kostenlosen SMS-Nachrichten.websms

Mo09. November 2020

A1 Charge und ÖAMTC ePower vernetzen Stromtankstellen-Netz

A1 ist ab sofort Teil des flächendeckenden Partnernetzes von ÖAMTC ePower und bietet einen einfachen, kostenfreien Zugang zu über 100 Ladepunkten in ganz Österreich. Lenker von E-Fahrzeugen werden mit unterschiedlichsten Abrechnungssystemen, Stromtarifen und Zugangssystemen konfrontiert. Die Vernetzung der A1 Charge und ÖAMTC ePower-App bedeutet einen weiteren Schritt in Richtung einfacher e-Mobilität. Fahrzeuglenker auf beiden Plattformen haben ab sofort die Möglichkeit, mit nur einer App auf die Lade-Infrastruktur beider Unternehmen zuzugreifen. Mit dem Station Finder der A1 Charge App inklusive Filtermöglichkeit nach Anschlusswert und Stecker Type, einer Live-Verfügbarkeitsanzeige und einem QR Code Scanner, ist das Auffinden der passenden Ladestation, das Stromtanken und der Bezahlvorgang einfach wie noch nie. Die ÖAMTC ePower Ladeinfrastruktur umfasst inklusive Partnernetz aktuell 400 AC- und DC-Ladepunkte in ganz Österreich. Die ÖAMTC ePower App bietet unter anderem eine interaktive Karte mit allen verfügbaren Ladestationen, Ladestartfunktion sowie u.a. eine Übersicht der Ladevorgänge, Kosten und Rechnungen.

A1 Charge und ÖAMTC ePower App teilen sich Zugriff auf Ladeinfrastruktur.
A1 Charge und ÖAMTC ePower App teilen sich Zugriff auf Ladeinfrastruktur.A1

Donau Versicherung startet Digitalisierungsoffensive

Die Donau Versicherung hat – als Teil der VIG-Gruppe in Österreich – in Partnerschaft mit dem Schweizer Blockchain-Start-up Versicherix eine einzigartige Blockchain-Lösung für die Offertlegung im Firmengeschäft entwickelt. Für die VIG-Gruppe in Österreich bildet dies die Basis für eine umfassende Digitalisierung im Firmengeschäft. Gestartet wird im Bereich der Maschinen- und Kaskoversicherung. Die Blockchain-Lösung der Donau wendet sich über ein eigenes Portal an den gesamten Vertrieb – Außendienst wie Makler. Das gültige Offert kann nach der Eingabe aller relevanten Kundendaten abgeschlossen und gleichsam in Echtzeit erstellt werden. Mit der Unterschrift des Kunden und der Übermittlung an die Donau tritt der Versicherungsschutz unmittelbar ein. Die Lösung wurde im Rahmen der Digitalisierungsinitiative der VIG mit dem innovativen Schweizer Start-up Versicherix (www.versicherix.ch) entwickelt, das seit 2015 Blockchain-Lösungen und Real World Connectivity für die gesamte Value Chain der Versicherungsindustrie anbietet. 

Donau Versicherung startet Digitalisierungsoffensive.
Donau Versicherung startet Digitalisierungsoffensive.picturedesk.com

Prime Video startet Watch Party

Tausende Filme und Serienepisoden gemeinsam mit den Liebsten anschauen: Prime-Mitglieder in Deutschland haben ab sofort mit Watch Party die Möglichkeit, gemeinsamen mit Familie, Freunden und Bekannten einen virtuellen Film- oder Serienabend zu veranstalten. Das Social-Viewing-Erlebnis ist für Prime-Mitglieder über den Desktop ohne zusätzliche Kosten im Rahmen ihrer Mitgliedschaft verfügbar. Prime-Mitglieder können für ihre Watch Party aus Tausenden von Titeln aus dem Prime Video-Katalog wählen, darunter preisgekrönte Amazon Original Serien wie die Emmy-Gewinner Fleabag und The Marvelous Mrs. Maisel, Tom Clancy’s Jack Ryan, The Boys, Hunters, Homecoming, Good Omens und Carnival Row sowie Amazon Original Filme wie Borat Anschluss Moviefilm und Troop Zero. Prime-Mitglieder können das Social Viewing-Erlebnis sowohl als Gastgeber starten – mit bis zu 100 Teilnehmern pro Party – oder über einen Einladungslink an einer Watch Party teilnehmen. Zu dem neuen Feature gehören eine synchronisierte Wiedergabe, die vom Gastgeber gesteuert wird, sowie eine Chat-Funktion, um sich mit den Teilnehmern auszutauschen. Jeder Party-Gast muss dabei über eine gültige Prime-Mitgliedschaft verfügen.

Filme und Serien gemeinsam erleben – Prime Video startet Watch Party in Deutschland.
Filme und Serien gemeinsam erleben – Prime Video startet Watch Party in Deutschland.Amazon
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. lu, rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
TechnologieTechnikMultimedia

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen