"Das Wanderkunstwerk" macht Station in der Brotfabrik

Camillo Stepanek (l.) und Paul Blazek mit Kunstwerk in der Brotfabrik
Camillo Stepanek (l.) und Paul Blazek mit Kunstwerk in der BrotfabrikT. Nemeth/PR Pop Art Nouveau
Bis zum 30. September wird ein spezielles Werk des österreichischen Künstlers Camillo Stepanek in der Brotfabrik in Wien zu sehen sein. 

Bis zum 30. September wird „Das Wanderkunstwerk“ des international erfolgreichen österreichischen "Pop Art Nouveau"-Künstlers Camillo Stepanek nach Kitzbühel (Hillinger´s Wineshop und Bar), Kukmirn (Yogahof) und Salzburg (Kollegienkirche) in der geschichtsträchtigen Brotfabrik in Wien-Favoriten Station machen.

„Hätte mir zum Projektstart jemand angekündigt, dass ,Das Wanderkunstwerk' ein Monat lang in einer Baustelle hängen wird, hätte ich geschmunzelt und den Kopf geschüttelt. Hier, in der Brotfabrik die gerade eine ganz besondere Transformation von einem Industrieort über die Nutzung als Kunstraum zu einem inspirierenden Ort für kreative Ideen, Innovation und Teamwork vollzieht, ist ,Das Wanderkunstwerk' aber genau richtig“, so Camillo Stepanek.

Neue Art von Raum

Ende September sollen die Räumlichkeiten in der Brotfabrik, die früher auch der renommierten Galerie Hilger als Dependance für die „Galerie Hilger Next 10“ dienten, nach Bauarbeiten fertiggestellt sein. Vor Ort entsteht eine neue Art von Raum: 650 Quadratmeter für kreative Ideen, Innovation und Teamwork. "Im 10. Wiener Gemeindebezirk ist einst die größte Brotfabrik Europas entstanden, getrieben von den effizienten und arbeitsteiligen Wertschöpfungsketten der Industrialisierung. Doch heutzutage verändern sich physische Arbeitsräume stark. Gerade auch im Zuge der erlebten Corona Virtualisierung von Arbeitsplätzen verschiebt sich die Funktion von Arbeitsumfeldern im realen Raum: Orte bloßer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter-Präsenz haben zunehmend ausgedient, Orte der Zusammenkunft, der Austausches, der Kollaboration und Ideenvielfalt sind die Zukunft. Mit dieser Vision treiben wir den Umbau dieser besonderen Räumlichkeiten zur Co-Innovation-Factory voran. Ich freue mich sehr, dass uns Camillo und sein Wanderkunstwerk im September auf dieser Transformationsreise begleiten und Impulse der Inspiration senden", so Paul Blazek.

Künstler am Wochenende vor Ort

Gefeiert wird diese Transformation heute, Freitag, um 19 Uhr mit der Pop-Up-Ausstellungseröffnung „Die magischen Linien der Natur“, wo auch Eva K. Anderson ihr Liebeslied an Bäume live performen wird. Die Veranstaltung wird im kleinen Rahmen unter den geltenden Corona-Maßnahmen stattfinden. Am Wochenende vom 26. bis 27. September wird der Künstler live vor Ort sein und Kunstinteressierte in kleinen Gruppen durch die Ausstellung führen.

„Das Wanderkunstwerk“ wird im Zeitraum Juli 2020 bis Juni 2021 an zwölf verschiedenen Orten in Österreich ausgestellt sein. Interessierte Privatpersonen, kunstaffine Initiativen oder Organisationen können sich unter www.wanderkustwerk.at als Gastgeber bewerben. Weitere Informationen zu „Das Wanderkunstwerk“ in der Brotfabrik erhalten Sie unter der Mailadresse thomas@popartnouveau.com

Die Brotfabrik in der Absberggasse 27 im 10. Bezirk
Die Brotfabrik in der Absberggasse 27 im 10. BezirkT. Nemeth/PR Pop Art Nouveau
CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. wes TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen