Wetter-Experte: "Winter ist so gut wie vorbei"

Laut Wetter-Experten ist der Frühling nicht mehr aufzuhalten. Schnee ist mehr als unwahrscheinlich. Bereits die kommenden Tage werden frühsommerlich warm. Die Prognose im Detail.
Das Wetter in Österreich wird jetzt sehr mild: Am Freitag gibt es zwar in den Nordalpen nochmals etwas Regen und oberhalb von 700 bis 1000 m Schneefall. Hier wird es auch recht kühl, im Süden allerdings wird es viel sonniger und mit dem Nordföhn auch deutlich milder.

Von Nord nach Süd werden 3 bis 14 Grad erreicht. 14 Grad warm wird es ganz im Süden von Kärnten und Steiermark. Die Aussichten im Detail:

Am Samstag wird es dann vor allem auf den Bergen deutlich milder, in 2000 m steigt die Temperatur von -5 Grad am Freitag auf +5 Grad am Samstag. In den Niederungen ist die Erwärmung noch nicht spürbar mit 6 bis 13 Grad. 13 Grad dabei in Vorarlberg und Tirol.

Am Sonntag noch milder mit 8 bis 18 Grad, 18 Grad dabei im Bergland in Höhenlagen zwischen 700 und 1000 m.

Auch am Montag sind es wohl 8 bis 18 Grad, 18 Grad dabei im Südosten des Landes. Wie noch gestern vermutet, sind Temperaturen über 20 Grad aus heutiger Sicht am Montag nicht mehr zu erwarten, allerdings bestehen da immer noch große Unsicherheiten, also ich würde die 20 Grad noch nicht abschreiben. (Falls 20 Grad, dann wohl am ehesten im südlichen Wiener Becken sowie im Südosten).

CommentCreated with Sketch.8 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. In der Nacht auf Dienstag dann mit einer Kaltfront Abkühlung.

In Wien sind allerdings keine großen Sprünge: Freitag bis Sonntag kommen maximal 8 bis 11 Grad, am Montag 13 bis 15 Grad.

Sind wir der Hitzepol Europas?

Westlich und südlich von uns ist es milder, in Frankreich um die 20 Grad, in Südspanien (Valencia) um die 25 Grad.

Warum wird es jetzt so mild?

Am Wochenende befindet sich ein sehr starkes Orkantief südlich von Island. Das Sturmfeld ist zu weit nördlich und erfasst uns nicht, allerdings lenkt das Tief von der Iberischen Insel sehr milde Luft zu den Alpen. Über den Alpen befindet sich ein schwaches Hoch, das auch noch für viel Sonne sorgt --> daher das milde Wetter.

Kommt noch einmal Schnee?

"Nach Durchzug der Kaltfront bleibt es ab Dienstag deutlich kühler mit Höchstwerten zwischen 5 und 10 Grad. Richtige Kälte oder Schnee fürs Flachland ist aber weiterhin weit und breit nicht in Sicht. Allerdings kann es selbst im März nochmals für ein paar Tage kalt und winterlich werden, insgesamt kann man aber schon sagen, dass sich der Frühling nicht mehr aufhalten lässt", so Ubimet-Wetterexperte Florian Pfurtscheller zu "Heute".

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
ÖsterreichNewsWetterUBIMETWetterprognose

CommentCreated with Sketch.Kommentieren