Das will Abigail, nachdem Heidi sie abservierte

Raus aus der Show heißt zurück ins Leben - zumindest für Abigail. Sie und Shari mussten GNTM verlassen.

"Ich find's schlimm, dass ich draußen bin, aber es gibt auch ein Leben": Für Abigail ist ihr Kindheitstraum geplatzt, doch ohne böse Hintergedanken versetzt sie Heidi Klum und deren Meeeeedchen-Zirkus eine letzte Verbalwatsche. Die Welt geht nicht unter, sie darf zurück ins echte Leben.

Genauso bodenständig ist auch das, worauf sie sich jetzt am meisten freut: Auf ihren Freund, ihre Couch - und Popcorn!

Unerbittliche Heidi: Doppelrauswurf

Für viele galt Abigail als Favoritin, doch am Freitag war es vorbei. Die unerbittliche Heidi warf gleich zwei Mädchen raus. Neben Abigail musste auch Shari gehen.

Angespannt und erschrocken

Shari fühlte sich in 50 Metern Höhe unwohl. So unwohl, dass es auch Fotografen Marcus Schäfer ungut auffiel. Dass er sie "angespannt und fast schon ein bisschen erschrocken" fand, war ihr Todesurteil bei GNTM. Da halten auch die Tränen nichts.

Abigails Ausscheiden schockte die anderen Models mehr. Die 20-Jährige, die einen erfolgreichen YouTube-Kanal betreibt, war professionell bis zuletzt. Sie wolle das Positive sehen, "ich hatte eine supertolle Zeit".

Hoch hinaus, tief gefallen - Fotos der 8. Folge:

(lam)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Swisscom-TVSwisscom-TVHeidi Klum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen