David Bowie: Österreich-Schätze unterm Hammer

David Bowie war nicht nur auf der Bühne eine Kunstfigur: Seine Privatkunstsammlung umfasste an die 350 Gemälde. Heute und morgen kommen diese bei Sothebys unter den Hammer - darunter sind, wie nur wenige wissen, auch drei Werke von Johann Fischer aus Gugging!


war nicht nur auf der Bühne eine Kunstfigur: Seine Privatkunstsammlung umfasste an die 350 Gemälde. Heute und morgen kommen diese bei Sotheby’s unter den Hammer – darunter sind, wie nur wenige wissen, auch drei Werke von Johann Fischer aus Gugging!

Die Liebe zur Austro-Kunst ließ Bowie 1994 gleich zwei Mal nach Gugging reisen, wo ihn Johann Feilacher, Leiter der Sozialhilfeeinrichtung "Haus der Künstler und offenes Atelier", traf. "Er kam mit André Heller, setzte sich zu Künstlern wie Oswald Tschirtner und fertigte Porträts an. Er lud uns zu seinem Stadthallen-Gig ein und brachte 30 Minuten vor Konzertbeginn extra Ohrstöpsel, ‚weil alles sonst so laut ist‘." Was faszinierte den Briten an den Gemälden? "Ursprünglichkeit der Kunst und Individualität unserer Maler", vermutet Feilacher in "Heute".
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen