Belästigungsvorwürfe gegen David Caruso

Eine ehemalige Assistentin behauptet, dass sie von "CSI Miami"-Star David Caruso sexuell belästigt wurde.

Eine ehemalige Assistentin von "CSI Miami"-Star David Caruso (Rolle: Horatio Caine) behauptet laut "TMZ", dass sie für den Schauspieler einmal vor Gericht eine Falschaussage getätigt hatte, um ihn vor den Vorwürfen einer anderen Mitarbeiterin zu schützen.

Sexuelle Übergriffe

Caruso hatte ihr im Gegenzug 200.000 Dollar für eine eigene Firma, ein Haus in Kuba im Wert von 250.000 Dollar sowie ein Apartment für ihre Schwester versprochen. Die Frau behauptet, aber bis heute "fast nichts" davon erhalten zu haben. Stattdessen soll er auch sie sexuell belästigt haben. Laut "TMZ" hat er seinen Penis an ihrer Schulter gerieben und ihren Po berührt.

Beim Sex rief er ihren Namen

Des Weiteren beschreibt sie einen Ausflug im Dezember 2015, als sie mit Caruso und seiner Freundin auf Kuba war und die beiden im Nebenzimmer beim Geschlechtsverkehr hörte. Immer wieder soll der Schauspieler dabei den Namen seiner Ex-Assistentin gerufen haben. Zudem forderte er seine Frau auf zu rufen: "Er ist so groß wie ein Esel." Am nächsten Tag habe er dann vor der Assistentin mit seinen sexuellen Fähigkeiten herum geprahlt.

Daneben hat sich Caruso laut der anonymen Dame immer wieder rassistisch über Juden, Afrikaner oder Latinos geäußert. Von seiner Nanny aus Guatemala behauptete er, ihr Gehirn habe die Größe einer Walnuss.

Caruso bestreitet die Vorwürfe

Inzwischen hat die Ex-Assistentin Klage gegen den Schauspieler eingereicht. Caruso selbst dementiert die Vorwürfe, wie sein Anwalt gegenüber dem Klatschportal erklärte. (LM)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Dancing StarsSexuelle Belästigung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen