David Wimleitner kehrt zu Blau Weiß Linz zurück

Bild: Blau Weiß Linz

Trotz des Fehlstarts mit nur einem Punkt aus sechs Runden keimt bei den Fans von Erstligist Blau Weiß plötzlich wieder Hoffnung auf. Denn die Linzer gaben am Dienstag die Rückkehr von Ex-Sportchef David Wimleitner bekannt. Er wird Vorstandsmitglied im Bereich Sport. Roland Arminger kommt ab 1. Oktober als neuer Klub-Manager

.
Vor zweieinhalb Monaten warf Ex-Manager David Wimleitner (40) bei Blau Weiß aufgrund von mit dem Vorstand das Handtuch. Die Aufregung im Lager der Fans war groß. Viele forderten im Netz die Rückkehr ihres Lieblings. "Ich wurde in einige Entscheidungen nicht eingeweiht. Wichtige Infos sind nicht bis zu mir vorgedrungen", begründete Wimleitner damals seine Entscheidung.

Doch jetzt ist der 40-Jährige wieder zurück und soll die Blau Weißen aus der Krise führen. Am Dienstag gab der Klub das Comeback seines früheren Goalies bekannt. Er wird ab sofort als Vorstandsmitglied fur den Bereich Sport tätig sein. Die Rückholaktion des 40-Jährigen ist schon seit mehreren Wochen geplant, jetzt erfolgte die Zusage.
"Die sportliche Situation war zuletzt nicht erfreulich und das tat mir weh. Es gab Bestrebungen seitens des Vereins mich wieder an Bord zu holen. Nach Gesprächen mit Vizepräsident Walter Niedermayr habe ich mir dann überlegt, in welcher Rolle es sinnvoll wäre", so Wimleitner. 

Neuer Manager ab 1. Oktober

Doch das ist nicht alles. Mit Roland Arminger (46) wird ab 1. Oktober auch ein neuer Manager beim Erstliga-Schlusslicht installiert. Der 46-Jährige war in der Bundesliga unter anderem bereits in Ried sowie bei Grödig engagiert. Arminger verschaffte sich bereits einen ersten Überblick, soll in etwas mehr als einem Monat Präsident Hermann Schellmann, der sich aus dem Tagesgeschäft zurückziehen wird, entlasten.

Der Neu-Manager ist guter Dinge, sagt: "In diesem Verein schlummert viel Potenzial, welches bis dato nicht immer abgerufen wurde. Ich bin schon lange mit Präsident Hermann Schellmann in Kontakt. Er hat sich sehr um mich bemuht und man konnte mich davon uberzeugen, meine Erfahrungen und Kenntnisse hier einzubringen."
Die Linzer wollen nun den positiven Schwung mitnehmen und am kommenden Freitag (18.30 Uhr) im Heimspiel gegen Wacker Innsbruck den ersten Sieg einfahren.

Mehr auf

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: