DC-Tower-Opening mit US-Stargästen

Der höchste Wolkenkratzer Wiens wird feierlich eröffnet. Nachdem sich die Wiener Nebelsuppe am Nachmittag pünktlich lichtete, startete eine fulminante Lichtershow. Für Promi-Glanz sorgten die eigens angereisten US-Stargäste Buzz Aldrin und Rudy Giuliani.

Gleich zwei Stargäste aus den USA sind bei der dabei: Buzz Aldrin, der zweite Mensch auf dem Mond, und der New Yorker Ex-Bürgermeister Rudy Giuliani waren beim Talk mit dem Motto "Reaching for the Sky" dabei. Auch Bürgermeister Michael Häupl gab sich beim Opening die Ehre. "Es ist schön zu sehen, wie hier eine Art neues Wien entwickelt wird", sagte der frühere New Yorker Bürgermeister Rudy Giuliani.

Die wichtigsten Fakten zum DC Tower:


250 Meter hoch
60 Stockwerke
73.000 Quadratmeter Nutzfläche
drei Jahre Bauzeit
300 Millionen Euro wurden investiert
110.000 Kubikmeter Beton und 20.000 Tonnen Stahl stecken im Tower
Der Turm ist 290.000 Tonnen schwer


Ursprünglich hätte der Turm nur 220 Meter hoch werden sollen, da waren aber die Antenne und die Fassadenaufbauten nicht mit berechnet. Jetzt misst er also 250 Meter, eigentlich jedoch 260, da nicht vom "gewachsenen Boden" aus gemessen wird, sondern von der höher gelegenen Fußgänger-bzw. Eingangsebene.

Das "57 Restaurant & Lounge" zieht in die obersten zwei Stockwerke des neu eröffneten DC Towers. Ein Mieter ist der Schönheitschirurg Arthur Worseg. Er wird künftig in schwindelerregenden Höhen seine Patienten verschönern. Weiters sind fix im Haus untergebracht: der Pharmakonzern Baxter, sowie ein nobles Fitnessstudio. Vermietet sind bereits 50 Prozent, bis 2016 sollen 95 Prozent der Fläche einen Mieter haben.

Nur Donauturm ist höher

Der DC-Tower ist übrigens zwar das höchste Haus Österreichs, allerdings nicht das höchste Bauwerk. Der in Sichtweite befindliche Donauturm ist mit 252 Metern knapp 2 Meter größer.

Mit den internationalen Spitzenreitern kann der gläserne Riese am Donauufer nicht wirklich mithalten: Das höchste Haus Europas steht derzeit in Moskau. Der Mercury City Tower im Geschäftsviertel Moskwa City ist 339 Meter hoch. Und selbst dieser ist im Vergleich zum welthöchsten Haus, dem Burj Khalifa (Dubai) mit seinen 828 Metern, vergleichsweise niedrig.

Geplant ist auch die Errichtung eines kleineren DC-Towers. Wann der Bau des rund 170 Meter hohen Zwillings startet, ist jedoch noch nicht fix, wird sich allerdings innerhalb der nächsten zwei Jahre entscheiden.
noch einiges: Das höchste Haus Europas steht derzeit in Moskau. Der Mercury City Tower im Geschäftsviertel Moskwa City ist 339 Meter hoch. Und selbst dieser ist im Vergleich zum welthöchsten Haus, dem Burj Khalifa (Dubai) mit seinen 828 Metern, vergleichsweise niedrig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen