Deadpool tritt in seiner eigenen Persiflage auf

Honest Trailer zeigen auf witzige Weise die Stärken und Schwächen diverser Kinofilme auf. Im Clip zu "Deadpool" meldete sich die Hauptfigur nun selbst zu Wort...

Deadpool ist nicht gerade die Art von (Anti-)Superheld, der sich ein Blatt vor den Mund nimmt. Sein gleichnamiger Kinofilm stellte das eindrucksvoll unter Beweis. Nun setzte der Marvel-Mutant noch einen drauf - und zog sich im Honest Trailer des Streifens selbst durch den Kakao.

"Macht Euch bereit für den nicht jugendfreien Film, den man erst ab 17 sehen darf, aber nur mit 16 wertschätzen kann", heißt es am Anfang des Clips. Kurz geht es dann noch um die Entstehungsgeschichte und den rekordbrechenden Box-Office-Erfolg von "Deadpool", und schon klinkt sich die Hauptfigur (beziehungsweise dessen Darsteller ) selbst in die Persiflage ein: "Also wenn Aquaman Witze über 'Spermawale' [das englische Wort für Pottwal ist sperm whale, Anm.] macht, wisst Ihr, wem Ihr danken müsst."

"Wow, du tauchst in deinem eigenen Honest Trailer auf? Du bist so meta!" heißt es daraufhin vom Trailer-Kommentator. Das (etwas süffisante) "meta" hat sich Deadpool redlich verdient, malträtiert er doch mit Vorliebe die berühmte vierte Wand, sprich die Barriere zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Im Kinofilm und den zugehörigen Werbespots macht er dies hauptsächlich, indem er direkt in die Kamera und mit seinen Zusehern spricht.

Ausschnitte aus besagten Spots werden eingebelendet, wenn Deadpool im Honest Trailer zu Wort kommt - die schwarz-rote, Lippenbewegungen verschleiernde Maske macht's möglich. Ob der Mutant dabei tatsächlich von Ryan Reynolds oder einem Stimmenimitator gesprochen wird, lässt sich freilich nicht mit endgültiger Sicherheit sagen. Herrlich abgedreht ist der Clip aber in jedem Fall. Innerhalb eines Tages sammelte das Video auf YouTube bereits über 2,5 Millionen Klicks.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen