Dealer prügelte Passanten, weil er keine Drogen wollte

Polizeieinsatz nach Prügelei am Praterstern.
Polizeieinsatz nach Prügelei am Praterstern.Bild: picturedesk.com/Symbolbild
Bei der Kaiserwiese am Praterstern ist es am Samstag zu einem Raufhandel zwischen fünf Personen gekommen. Grund war ein missglückter Drogendeal.

Zeugen alarmierten die Polizei, als am Samstag kurz nach 15 Uhr fünf Personen nahe des Pratersterns aufeinander einschlugen. Als die Beteiligten auf die verständigten Beamten aufmerksam wurden, flüchteten sie in verschiedene Richtungen. Es wurde unverzüglich Verstärkung angefordert und den Polizisten gelang es insgesamt vier der fünf Personen anzuhalten.

Einer der Beteiligten (15) gab an, dass er mit den anderen Beschuldigten (15, 17) am Praterstern unterwegs war, als ihnen von einer unbekannten männlichen Person Suchtgift angeboten wurde. Als sie dieses ablehnten schlug der unbekannte Mann auf den 15-Jährigen ein und es kam zu einer Rauferei untereinander.

Alle Beteiligten wurden angezeigt. Darüber hinaus verhielten sich ein 15- und ein 17-Jähriger äußerst aggressiv und mussten wegen aggressivem Verhalten festgenommen werden. Ein Beteiligter wurde mit Verdacht einer Unterarmfraktur in ein Krankenhaus gebracht. Erst am Freitag führte die Polizei eine große Schwerpunktaktion am Praterstern durch. Die Bilanz waren unter anderem zahlreiche Anzeigen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
LeopoldstadtGood NewsWiener WohnenSchlägereiPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen