Dealer verkauften Drogen sogar an 13-Jährige

Die Drogendealer wurden ausgeforscht und angezeigt.
Die Drogendealer wurden ausgeforscht und angezeigt.Bild: iStock
Im Bezirk Rohrbach wurden nun drei Männer ausgeforscht, die Marihuana an minderjährige Kinder verkauft haben.

Unfassbar! Sie hatten keinerlei Skrupel, verkauften Drogen an minderjährige Schüler, die jüngsten sind gerade einmal 13 Jahre alt. Nun konnte die Polizei den drei Haupttätern sowie den Drogenlieferanten in Tschechien das Handwerk legen.

Nach monatelangen Ermittlungen konnten die Täter ausgeforscht werden, die Suchtgift aus Tschechien nach Österreich schmuggelten und zum Teil an Minderjährige weiterverkauften. 51 Abnehmer aus dem Bezirk Rohrbach wurden ebenfalls ausgeforscht und angezeigt.

Drogen in Tschechien besorgt

Bei den mutmaßlichen Tätern handelte es sich um einen 21-Jährigen und zwei Brüder im Alter von 19 und 22 Jahren, alle aus dem Bezirk Rohrbach. Die drei Haupttäter führten seit Dezember 2018 Beschaffungsfahrten durch, kauften das Marihuana in Tschechien und brachten es anschließend nach Österreich.

Das machten sie teilweise mehrmals in der Woche mit verschiedenen Fahrzeugen. Dabei wurde jeweils Marihuana in Mengen von bis zu 400 Gramm nach Österreich geschmuggelt und in einer Fahrt eine Menge von sechs Kilogramm.

Drogenkauf auch in Linz

Außerdem wurde bei einem 20-Jährigen aus Linz Amphetamin angekauft und für den Weiterverkauf in den Bezirk Rohrbach gebracht. Auch diese Fahrten wurden mehrmals wöchentlich, zur Beschaffung von geringeren Mengen, durchgeführt. Insgesamt konnten 115 Gramm Amphetamin nachgewiesen werden.

Es wurden laut Polizei aber noch Ecstasytabletten, LSD und Psilocybinpilze in geringen Mengen, jedoch auch über mehrere Wochen, in Linz angekauft und in Rohrbach weitergegeben.

Vor Schulen verkauft

Die Männer kannten keine Skrupel, verkauften die Drogen größtenteils an Schüler, auch im unmittelbaren Bereich von Schulen in Rohrbach. Ein geringer Teil des Suchtmittels wurde von den Tätern selbst konsumiert.

Lieferant aus Tschechien

Die Staatsanwaltschaft Linz ordnete die Festnahme der beiden Brüder sowie des 21-Jährigen an. Der 21-jährige Haupttäter befindet sich noch in Untersuchungshaft.

Der tschechische Staatsangehörige, von dem das Marihuana beschafft wurde, konnte ausgeforscht werden. Es handelt sich dabei um einen 31-jährigen Maurer, der am 20. Februar 2020 von der tschechischen Polizei mit Unterstützung der Beamten der Kriminaldienstgruppe des BPK Rohrbach in seinem Haus in Tschechien festgenommen wurde. Im Haus wurde eine Indooranlage mit 14 Hanfpflanzen vorgefunden und beschlagnahmt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Rohrbach-BergGood NewsOberösterreichDrogendealerPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen