Dealer versteckt Cannabis in PET-Flasche

In der sichergestellten PET-Flasche fanden die Polizisten 44 Baggies, die mit Cannabiskraut gefüllt waren. (c) LPD Wien
In der sichergestellten PET-Flasche fanden die Polizisten 44 Baggies, die mit Cannabiskraut gefüllt waren. (c) LPD WienBild: zVg
Als der Verdächtige die Polizisten bemerkte, ergriff der 18-Jährige die Flucht. Die Polizei schnappte ihn dennoch und stellte 44 Baggies Cannabis sicher.
Am 9. April gegen 15 Uhr beobachteten Beamte der Wiener Bereitsschaftseinheit einen mutmaßlichen Dealer auf Höhe der Koppstraße 28 (Ottakring). Sobald der Mann die Polizisten erblickte, ergriff er sofort die Flucht.

Der Nigerianer (18) lief Richtung Gürtel, wurde aber kurz darauf von den Beamten gestellt. Bei der Durchsuchung wurden 44 mit Cannabiskraut gefüllte Baggies zum offensichtlichen Verkauf gefunden, die der Verdächtige in einer leeren 0,5l-PET-Flasche versteckt hatte. Der Wert der Suchtmittel wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Die Suchtmittel wurden sichergestellt, der mutmaßliche Dealer angezeigt. (lok)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
OttakringNewsWienPolizei Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen