Dealer versteckte seine Drogen in Drogeriemarkt

Bild: Kein Anbieter
Ein gefinkeltes Versteck, aber ein fataler Fehler: Ein mutmaßlicher Drogendealer wollte seine Ware in Wien-Ottakring an eine Polizistin verkaufen.
Am Donnerstag kurz vor 10 Uhr wurde eine Polizistin in zivil der Polizeiinspektion Fuhrmannsgasse in der Neulerchenfelder Straße von einem 48-jährigen Tatverdächtigen angesprochen und gefragt, ob sie Suchtgift benötigt. Kurz danach übergaben ihr der 48-Jährige und sein 34-jähriger Komplize insgesamt fünf Baggies Marihuana.

Die Polizistin konnte beide bereits polizeilich bekannten mutmaßlichen Dealer anhalten und festnehmen. Ein auf die Suchtgift-Suche spezialisierter Polizeihund erschnüffelte kurz danach auch noch weitere fünf Baggies Marihuana, die von den Tatverdächtigen in einem Drogeriemarkt – in einem Regal hinter Verkaufsartikeln – versteckt worden waren. (red)





CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
OttakringNewsWienDrogendealerPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen