Defekt: 150 Zuggäste saßen zwei Stunden fest

Großeinsatz für die Feuerwehr in der Nacht auf Sonntag in Matzleinsdorf bei Melk: Ein Railjet der ÖBB, am Weg Richtung Wien und mit rund 150 Fahrgästen an Bord, musste wegen eines technischen Defekts stoppen.
"Wir rückten mit 30 Mann und sieben Fahrzeugen aus", so Floriani-Einsatzleiter Ronald Bartunek zu "Heute". Zwei Stunden mussten die Passagiere ausharren, bis sie vom defekten Railjet in eine Ersatzgarnitur umsteigen konnten. Der Grund für den Schaden wird jetzt ermittelt.



Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen