Defekt: 5. Stock in St. Pöltner Spital überflutet

Panne im Haus C im St. Pöltner Spital: Eine Sprinkleranlage flutete den fünften Stock, das Wasser musste abgepumpt werden.
Die Besiedelungsarbeiten im neugebauten Haus C des Uniklinikums fielen am Wochenende ins Wasser: Als Spitalsmitarbeiter aus dem Lift des fünften Stocks ausstiegen, schwappte ihnen eine Wasserwelle entgegen. Die westliche Bettenstation und die Abteilung Versorgungslogistik waren gänzlich überflutet.

Sprinkleranlage defekt

Da man kurz von einer geplatzten Hochdruckleitung ausging, sperrte die Feuerwehr alle Wasserzugänge. Bald war jedoch klar, dass sich eine Feuerlösch- und Sprinkleranlage geöffnet hatte. „Warum es dazu kam, wird untersucht, es dürfte sich um einen mechanischen Fehler handeln", so der Generalplaner.

Nachdem das Wasser abgepumpt war, stellte man Trocknungsgeräte auf und fuhr die Beheizung der Räume zurück, um das Entstehen von Keimen zu unterbinden. „Patienten sind von diesem Vorfall aber nicht betroffen", so Bernhard Jany von der Holding.

Wie berichtethatte es im Jahr 2017 eine Pannenserie (Pilzbefall, Wasserschaden) im Badener Krankenhaus gegeben. (Lie)

CommentCreated with Sketch.5 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. Lie TimeCreated with Sketch.| Akt:
St. PöltenNewsNiederösterreichSpital

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema