"Dein Paket steht in ..." – Vorsicht bei dieser DHL-SMS

DHL warnt vor solchen Phishing-SMS
DHL warnt vor solchen Phishing-SMSDHL / watchlist.org
Auf Twitter warnt der Paketdienst DHL vor Phishing-SMS. Twitter-User suchen die Schuld an den Spam-Nachrichten bei Facebook.

Aktuell warnt der Paketdienst DHL auf Twitter wieder vor Betrugsversuchen. Der Schwindel läuft immer nach einem ähnlichen Muster ab: Per SMS wird angekündigt, ein Paket warte am Zoll. Um dieses zu erhalten, solle man entweder Geld bezahlen oder ein Datenformular ausfüllen. Vermehrtes Online-Shopping im Lockdown bietet momentan besonders fruchtbaren Boden für die Betrugsmasche.

Twitter-User: "SMS begannen nach Datenleck bei Facebook"

Die Betrugs-SMS und Emails sind aber keine Neuheit. Seit ein paar Jahren wird immer wieder davor gewarnt. Online-User vermuten dahinter das massive Datenleck von Facebook, das am Wochenende öffentlich wurde. Hier wurden unter anderem hunderte Millionen privater Handynummern von Hackern erbeutet. 

Ein Twitter-User kommentierte: "Bekomme auch mehrere am Tag. Frage mich, wie meine Nummer in diesen Spam-Verteiler gekommen ist...", worauf ein zweiter antwortete: "Ich auch. Was mir auffällt ist, dass es erst mit den netten kleinen Datenleck bei Facebook begann."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
DigitalBetrugHandyTwitter

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen