Betrunkener (19) griff Busfahrer ins Lenkrad

Ein betrunkener 19-Jähriger griff einem Busfahrer ins Lenkrad
Ein betrunkener 19-Jähriger griff einem Busfahrer ins LenkradBild: iStock (Symbolbild)

Ein Busfahrer hat am Samstag in Dellach (Bezirk Hermagor) einen schweren Unfall verhindern können. Ein betrunkener Fahrgast hatte ihm ins Lenkrad gegriffen.

Der Reisebus war laut Polizei kurz nach 22.00 Uhr auf der Gailtalstraße (B 111) aus Hermagor in Richtung Kötschach-Mauthen unterwegs.

Im Fahrzeug befand sich eine 17-köpfige Perchtengruppe auf der Rückfahrt von einem Ausflug, berichtet "ORF Kärnten".

Auf Höhe Ortschaft Höfling bei Dellach kam schließlich ein stark alkoholisierter 19-Jähriger zum Buslenker und bedankte sich bei ihm.

Überschlag verhindert

Plötzlich griff der junge Mann dem 55-jährigen Fahrer ins Lenkrad. Der Bus kam daraufhin von der Straße ab und kam rund 40 Meter in der angrenzenden Wiese zum Stillstand kam.

Durch das Auslenken konnte der Fahrer ein Überschlagen des Busses auf der Straßenböschung verhindern. Alle Businsassen blieben unverletzt, das Fahrzeug wurde leicht beschädigt.

(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichZürcher Fachstelle für AlkoholproblemeArpad Busson

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen