Demir schmort bei Barca-Sieg erneut auf der Bank

Barcelona bezwang Valencia mit 3:1, Yusuf Demir schaute von der Bank aus zu.
Barcelona bezwang Valencia mit 3:1, Yusuf Demir schaute von der Bank aus zu.Imago
Yusuf Demir hängt in der Warteschleife. Der ÖFB-Youngster bejubelte einen 3:1-Sieg von Barca gegen Valencia. Allerdings von der Bank aus.

Der FC Barcelona ist auf dem Weg nach oben. Am Sonntag gelang in der achten Runde der Primera Division ein 3:1-Heimsieg gegen Valencia. Die Katalanen verbesserten sich mit dem vierten Saison-Erfolg auf Rang sieben. Ansu Fati (13.), Memphis Depay (41./Elfer) und "Joker" Philippe Coutinho (85.) erzielten die Tore. Ebenfalls bemerkenswert: Neuzugang Sergio Aguero sammelte im Finish nach langer Verletzungspause seine ersten Einsatzminuten.

Demir muss warten

Yusuf Demir schmorte hingegen auf der Bank – zum bereits zweiten Mal in Serie. Auch beim 0:2 gegen Atletico war das Juwel nur Zaungast. Und in der Runde davor spielte er gerade mal neun Minuten. In acht Liga-Partien wurde der 18-Jährige vier Mal von Coach Ronald Koeman berücksichtigt. Insgesamt kickte er 157 Minuten. 

Am Mittwoch empfängt Barca in der Champions League Dynamo Kiew.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account ee Time| Akt:
FC BarcelonaÖFBRapid Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen