DepoDays: Besuchertage am "Mistberg"

Rundfahrt mit dem Bummelzug um die Deponie Rautenweg.
Rundfahrt mit dem Bummelzug um die Deponie Rautenweg.Bild: MA 48
Am kommenden Wochenende bietet die MA48 Kennenlerntage der Deponie Rautenweg an mit Führungen, Sport-, und Musik-Highlights für Groß und Klein.

Die Deponie Rautenweg ist eine stadteigenen Deponie, auf welcher nur noch Asche und Schlacken aus den Müllverbrennungsanlagen gelagert werden. Sie ist begrünt und Heimat seltener Pflanzen und Tiere, wie etwa der Pinzgauer Bergziegen. Am Samstag, den 18. Mai 2019, findet auf der Deponie Rautenweg ein Sport- und Musik-Event statt. Bei der Depo-Wo-Man Sportchallenge können sportbegeisterte Personen ab 16 Jahre teilnehmen und auch Fans zum Zuschauen und Anfeuern mitbringen. Am Sonntag gibt es ein buntes Musikprogramm.

Besichtigung der größten Deponie Österreichs

Bei der angebotenen Rundfahrt mit dem sogenannten "Tatzelwurm" erfährt man alles über die Funktionsweise der Deponie Rautenweg. Zusätzlich lernt man die Deponie auch als alternative Energielieferantin kennen: Das Areal der Deponie Rautenweg umfasst eine Fläche von etwa 60 Hektar und besteht seit den 1960er Jahren. Die Deponie bildet seitdem das Rückgrat der Wiener Abfallwirtschaft. Mit über 23 Millionen Kubikmeter genehmigtem Schüttvolumen ist sie die größte Deponie Österreichs. Im Endausbau wird die Höhe der Deponie 75 Meter über dem Gelände betragen. In den letzten 55 Jahren wurden über zehn Millionen Kubikmeter an Abfällen abgelagert. Mit der derzeitigen Höhe ist der "Berg aus Mist", die Deponie Rautenweg, die höchste Erhebung in der Donaustadt. Die Deponie dient seit 2008 lediglich zur Ablagerung von Aschen und Schlacken, aus den Wiener Müllverbrennungsanlagen.

Besuch der bebliebten Ziegen am Rautenweg

Auf der Deponie Rautenweg kann man außerdem auch Pinzgauer Ziegen beobachten, die hier seit Anfang der 90er Jahre einen Lebensraum gefunden haben. Die Deponie bietet ein wunderbares Rückzugsgebiet für unzählige Tierarten sowie eine einzigartige Vegetation.

Sport-Challenge ab 16 Jahren mit Musikbegleitung am 18. Mai



Die Teilnahme an der Sportchallenge ist kostenlos, eine Anmeldung bis 17. Mai ist entweder online oder per Mail ( oa@ma48.wien.gv.at) erforderlich. An den drei angebotenen Disziplinen kann einzeln, im Team oder als Staffel teilgenommen werden.

Rahmenprogramm:

Geführte „Bergwanderungen" auf den höchsten Berg in der Donaustadt (von der Festwiese über den Ziegenstall zur Aussichtswarte) Deponieumrundung mit dem Bummelzug

Veranstaltungsdetails:

Wo: Deponie Rautenweg,

22., Rautenweg 83

Wann: Samstag, 18. Mai 2019, 11:30-20:00 Uhr

Sonntag, 19. Mai 2019, 13:00-20:00 Uhr



(no)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen