Der Erste Weltkrieg unter Tage

Bild: Kein Anbieter
Land: GB, Genre: Geschichte
Hundert Jahre vergingen seit dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges - aber noch immer fällt es schwer, Ausmaß und Wahnsinn des Blutbads zu begreifen. Diese Folge behandelt die fünf Monate der großen Schlacht an der Somme, die verlustreichste Schlacht des Ersten Weltkriegs überhaupt - eine Million Soldaten wurden getötet oder verwundet oder blieben vermisst. Allein am 1. Juli 1916 fielen 19.000 britische Soldaten, dazu wurden 36.000 verwundet. Letztlich ohne Ergebnis. Der Militärhistoriker Basil Liddell Hart: „Nichts weiter als dummes, massenweises gegenseitiges Abschlachten."



Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen