Der Halbfinal-Terminplan der Länder ist fix

Startschuss für das größte musikalische Event, das Wien und Österreich je gesehen haben. Eine Delegation aus Kopenhagen hat am 26. Jänner im Rathaus die Eurovision Song Contest-Insignien an Bürgermeister Michael Häupl übergeben. Im Anschluss erfolgte die Semifinal-Auslosung, die live in ganz Europa mitverfolgt wurde!

Zu Mittag traf die Delegation aus Kopenhagen, wo der Song Contest im Jahr 2014 stattgefunden hat, das ORF-Team sowie Bürgermeister Michael Häupl. Im Stadtsenatssitzungsaal überreichten sie dem Bürgermeister die offiziellen Songcontest-Insignien, einen Schlüsselring. Jedes Teilnehmerland bringt selbst einen neuen Anhänger an, bevor der Ring ans nächste Song Contest-Austragungsland weitergegeben wird.

Gegen 13.25 Uhr entschied sich, welches Land an welchem der beiden Halbfinal-Termine antreten wird. Am 19. und 21. Mai 2015 wird dann um den Einzug ins Finale gesungen. Außerdem wurde per Los entschieden, in welchem der beiden Halbfinali die bereits fix für das Finale qualifizierten Länder ein Votingrecht haben.

Die genaue Startreihenfolge jener Länder, die noch durch das Halbfinalsprozedere müssen, wird erst im März bestimmt. Sie wird nach dramaturgischen Gesichtspunkten festgelegt, wenn alle Teilnehmer ihre Vertreter samt Lied nominiert haben.

Einige Länder sind bereits fix im Finale. Ganz vorne mit dabei ist der Vorjahresgewinner und Gastgeber Österreich! Außerdem aus dem Schneider sind  die fünf großen Nationen Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und Großbritannien. Insgesamt werden somit 39 Nationen um den Gewinn beim Song Contest rangeln - zwei mehr als in Kopenhagen im Vorjahr. So sind Serbien, Tschechien und Zypern wieder mit an Bord, wohingegen die Ukraine von einer erneuten Teilnahme absieht.

Beim Ziehen der Losnummern wurde verusucht, benachbarte Länder nicht in die gleiche Gruppe zu geben. So soll verhindert werden, dass Staaten nur für die Nachbarländer stimmen.

Der Halbfinal-Terminplan:

Halbfinale 1 - Erste Hälfte:

Griechenland

Mazedonien

Estland

Niederlande

Moldawien

Finnland

Belgien

Armenien

Halbfinale 1 - Zweite Hälfte

Serbien

Dänemark

Weißrussland

Rumänien

Russland

Albanien

Georgien

Ungarn

Halbfinale 2 - Erste Hälfte

Norwegen

Irland

Tschechische Republik

Litauen

San Marino

Malta

Portugal

Montenegro

Halbfinale 2 - Zweite Hälfte

Schweiz

Aserbaidschan

Slowenien

Lettland

Polen

Island

Israel

Zypern

Schweden

Auf Seite 2 gibt es den Live-Ticker zum Event zum Nachlesen...

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen