Der Linzer Hauptplatz soll schon bald autofrei werden

Aktuell kommt es an den Werktagen zu langen Staus am Hauptplatz.
Aktuell kommt es an den Werktagen zu langen Staus am Hauptplatz.Bild: Mike Wolf
Überraschende Ankündigung des Linzer Infrastrktur-Stadtrates Markus Hein (FPÖ). Er sagt, der Hauptplatz wird schon bald autofrei.
Linz ist stolz auf seinen Hauptplatz. Der ist groß, schön und lädt zum Flanieren und Verweilen ein. Doch an jedem Werktag verwandelt sich der Platz gegen 17 Uhr in eine Verkehrshölle.

Auto an Auto steht dann da, weil die Fahrer in Richtung Urfahr wollen. Die Klosterstraße und die Pfarrgasse sind vollgestopft mit Fahrzeugen.

Deshalb forderten die Grünen schon seit Jahren einen autofreien Hauptplatz. Seit 2013 gilt zumindest an Sonn- und Feiertagen ein Fahrverbot.

CommentCreated with Sketch.4 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nun überrascht Infrastruktur-Stadtrat Markus Hein gegenüber "Heute" mit einer Ankündigung. "Der Hauptplatz wird sicher autofrei", sagt er. Geschehen soll das frühestens 2022. "Dann ist die neue Donaubrücke und die Brücke für den Westring fertig. Dann gibt es keinen Grund mehr, mit dem Auto über den Hauptplatz zu fahren", so Hein.

Warum es jetzt noch nicht geht, erklärt Hein so: "Es fahren täglich 6.000 Autos über den Platz. Wenn die auf andere Straßen ausweichen, die ohnedies schon überlastet sind, ergibt das noch mehr Probleme."

Doch nicht nur der Hauptplatz soll autofrei werden. Geht es nach Hein, so sollen auch die Straßen rund um den Platz dann zu einer großen Fußgängerzone werden.



(gs)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. gs TimeCreated with Sketch.| Akt:
LinzNewsOberösterreichAutosStraßenverkehr

CommentCreated with Sketch.Kommentieren