Der mit dem Wolf tanzt - ein Hybrid als Schlittenhund

Der Hybride "Shadow" ist der ganze Stolz von Lothar Müller aus Deutschland
Der Hybride "Shadow" ist der ganze Stolz von Lothar Müller aus Deutschland©Privat, Lothar Müller
Lothar Müller aus Bad Oeynhausen (DE) bildet Schlittenhunde aus und besitzt drei Huskys und einen Husky-Wolf-Hybriden mit dem Namen "Shadow".

"Shadow" wurde von Lothar Müller mit sechs Monaten aus einer Tötungsstation gerettet. Das Besondere an "Shadow" ist seine Herkunft - er ist nämlich ein Kind der Liebe von einer Huskyhündin und einem spanischen Wolf. Müller war sich sofort sicher, dass "Shadow" sein Rudel gut ergänzen würde und spannt ihn ebenfalls vor den Schlitten.

Ein gewaltiger Unterschied

"Shadow ist ein Schmuser", so Müller, "aber das Alphatier ist nach wie vor meine sibirische Huskyhündin 'Bonnie'". Er erzog seinen Wolfshybriden genauso wie seine anderen drei sibirischen Huskys, sagt aber selbst, dass ein gewaltiger Unterschied zwischen Haushund und Hybrid herrscht. "Shadows Instinkte sind noch wesentlich geschärfter, als der meiner Hunde", so Müller und erklärt weiter, "wenn ich nächtliche Touren mit dem Rudel unternehme, schaue ich immer auf 'Shadow', er bekommt alle Dinge um sich herum viel früher mit, als die anderen und ich kann sofort reagieren."

Demut vor Natur und Umwelt

Müller ist wichtig aufzuzeigen, dass Hybriden keine "Bestien" sind, sondern Tiere die man verstehen lernen muss. "Shadow lehrt mir Demut vor der Natur und meiner Umwelt", sagt der mittlerweile 64-jährige Deutsche. "Wir müssen wieder beginnen, mehr auf die Natur zu horchen und nicht gegen sie zu arbeiten". 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tine TimeCreated with Sketch.| Akt:
HaustiereHundStadt- und WildtiereDeutschland

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen